American Express Kreditkarte

Kreditkarte American Express

Américaine Express: Was können Kreditkarten aus den USA bewirken? Die American Express ist einer der renommiertesten Kreditkartenanbieter in Deutschland. Hier erfahren Sie, was das besondere an unserem Haus und seinen Wertkarten ist. American Express als Kreditkartenanbieter hebt sich einen Schritt von der Konkurrenzsituation MasterCard und VISA ab. Das Finanzdienstleistungsunternehmen selbst tritt als Kreditkartenherausgeber auf und stellt die Zahlungsverkehrskarten aus.

Bei den Kreditkartenunternehmen VISA und MasterCard werden die Tickets dagegen über diverse Kreditinstitute und Skibanken ausgegeben.

Mit welchen Ausweisen ist American Express erhältlich? Für Privat- und Geschäftskunden ist American Express im Bereich der Kreditkarte tätig. Bei den Privatkundenkarten unterscheidet man die regelmässigen "Consumer Products" von den "Co-branded Products", die American Express in Zusammenarbeit mit anderen Firmen herausgibt. In Deutschland gibt Amex fünf Konsumgüter heraus.

Ausweise wie die "American Express Blue Card" oder die legendäre American Express Card wenden sich an den Durchschnittsverbraucher mit einer geringen Jahresentgelt. Mit der Platinkreditkarte von American Express erhält der Besitzer eine Jahresgrundgebühr von 600 EUR und wird daher nur an eine gut situierte Kundschaft vergeben. Das obere Ende der von Amex angebotenen Spielkarten ist die sogenannte "American Express Centurion Card".

Eine Kreditkarte aus dem Werkstoff Reintitan hat eine jährliche Gebühr von 5000 EUR und kann nicht kostenlos beantragt werden. Es ist nur auf Anfrage von American Express verfügbar. Bei den " Co-Branded Products " werden die spezifischen Belange ihrer Dienstleistungen berücksichtigt. Mit ihrem Kartenumschlag können Karteninhaber der Kreditkarte "PAYBACK American Express" für das Bonusprogramm PAYBACK punkten.

Besitzer der "Sixt American Express Card" bekommen bei der Buchung eines Mietwagens bei Sixt Ermäßigungen. Firmen müssen auch eine Kreditkarte für mind. 10 Angestellte einreichen. Die Gruppe stellt die folgenden Unternehmenskreditkarten zur Verfügung. Weshalb lohnt sich eine American Express-Kreditkarte? American Express Karten sind mit verschiedenen zusätzlichen Dienstleistungen ausgestattet. Bei der PAYBACK Kreditkarte von American Express können die Käufer bereits an einem Prämienprogramm partizipieren und von Belohnungen einlösen.

Zusätzlich hat das Kreditkartenunternehmen ein eigenes Bonusprogramm: Membership Rewards. Inhaber von klassischen und blauen Karten können gegen eine weitere Jahresgebühr am Bonussystem teilhaben. Insbesondere die Premium-Karten des Kreditkartenunternehmens ermöglichen den Kundinnen und Kunden ein umfassendes und hochwertiges Leistungspaket. Die Angebote heben sich von anderen Karten durch die hohe Deckungssumme ab.

Die in Platin- und Centurion-Karten enthaltene Concierge-Lösung American Express ist unschlagbar in der Performance. Natürlich ist der Dienst in diesem Maße nicht bei jeder Kreditkarte inbegriffen. Doch auch mit den billigeren Karten haben die Besitzer immer einen kompetenten Ansprechspartner zur Hand. Mit Ausnahme der PAYBACK Kreditkarte und der klassischen American Express Kreditkarte (Jahresumsatz ab 3.500,00 EUR) unterliegt jede Kreditkarte einer relativ hohen Jahresgebühr.

Mit der goldenen Amex-Karte wird eine Gesamtjahresgebühr von 140 EUR erhoben, mit der Platinum-Karte beträgt die Gesamtjahresgebühr gar 600 EUR. Lediglich die Basiskosten sind durch die Gebühren abgedeckt, die durch eine Bar- und Auslandsentsendung ergänzt werden. Außerdem kann American Express an den Annahmestellen nicht mit VISA und MasterCard konkurrieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema