Auto Mieten Europa Tour

Autovermietung Europa Tour

Du planst eine Roadtrip, kennst aber nicht die besten Routen in Europa? Die 10 besten Tips für den Traumurlaub auf der Straße Wenn Sie auf der RV 66 durch die USA fahren oder das Australian Bounback erforschen wollen, taucht die Problematik in der Regel nicht auf, aber auf Europareisen erscheint das Fahren mit dem eigenen Auto zunächst für viele auf. Schließlich sparen Sie viel Kosten, für Flugzeugtickets oder einen Leihwagen, und Sie müssen die Kraftstoffkosten bezahlen.

Weil neben den naheliegenden Dingen wie Treibstoff und Gebühren, Tausenden von Kilometern (Tor-)Touren eine echte Plage für Ihr Auto sind. Verschleissteile sind stark belastet und mit jedem getriebenen Kilometerschritt nimmt auch der Werterhalt Ihres Fahrzeugs ab. Der ADAC kostet inklusive Treibstoff rund 40 bis 60 Cents pro km.

Das hört sich völlig abgedroschen an, aber die Entscheidung, wie Sie bleiben wollen, ist abhängig von der Fahrzeugwahl und dem Zielort! Weil Sie nicht gleich im ganzen Haus Ihre eigenen Festzelte aufbauen oder die Nacht im Auto verbringen können. Das Regelwerk ist von Staat zu Staat unterschiedlich und oft etwas blickdicht. nirgends in Europa liegt es ganz bei Ihnen, wo Sie schlafen wollen.

Nach der Klärung, wo und vor allem wie Sie die Nacht verbringen wollen, sollten Sie exakt bestimmen, welches Auto für Ihre Planung das geeignete ist. Wenn Sie nur auf Tagesausflügen gehen wollen, allein oder zu zweit von Haus zu Haus, dann genügt auch ein kleines Auto. Abhängig von der Menge des Gepäcks können Sie ohne Probleme ein Cabrio mieten.

Wenn Sie im Auto übernachten wollen, ist ein Mittelklassewagen in der Regel die richtige Entscheidung, so dass Sie komfortabel im Fond sitzen und Ihr ganzes Reisegepäck im Vordergrund verstaut werden können. Bei der Auswahl eines Kombis (wenn möglich) ist darauf zu achten, dass der Rücksitz in eine ebene Ladeebene heruntergeklappt werden kann. Wenn Sie mit einem Leihwagen eine lange Reise durch mehrere Staaten unternehmen wollen, sollten Sie sich vorab über die Mietkonditionen der jeweiligen Dienstleister informieren.

In der EU sollten Sie mit den meisten Autos keine Schwierigkeiten haben. Es ist daher besser, den Hausherrn im Voraus zu fragen, auch wenn Sie nur sehr kurzfristige Aufenthalte im Ausland planen. Zum Beispiel, wenn Sie im Rahmen Ihrer Andalusien-Tour Andalusien in der Nähe von Göteborg besichtigen möchten oder einen Tagesschwerpunkt in San Remo in Italien planen, während Sie im Sommer an der französischen Cote d'Azur sind.

Wo 400 bis 750 km für Exkursionen in die Umgebung bei einem Paketurlaub mit einem festen Haus mehr als genug sind, trifft man sich hier auf längere Autofahrten viel mehr. Alleine die Tour von San Francisco nach Los Angeles umfasst bereits 730 km. Bei einer Rundfahrt in die großen Städte Andalusiens müssen Sie bereits 1014 Kilometern zurücklegen, und wenn Sie eine Tour durch Island planen, haben Sie eine 1.300 Kilometern lange Reise vor sich.

Für jeden gefahrenen Kilometern über die Grenze hinaus verlangen die Dienstleister stolze 40 bis 50 Zettel. Ein alter Grundsatz besagt: Wer viel unterwegs ist, der kauft einen Motor. Da aber auch für Benzinmotoren die modernen Turbo-Motoren zum Alltagsleben geworden sind, ist der Unterschied zwischen Dieseleinsatz und Benzinverbrauch nur gering.

Beim Auslandsaufenthalt kommt hinzu, dass bei Dieselkraftstoff dort oft keine Steuerbegünstigung besteht, wie in Deutschland. Wo in Deutschland 65,45 Cents Mineralölsteuer pro Hektar Ottokraftstoff anfallen, erhebt der Bund nur 47,04 Cents für Selbstzündung. Falls Sie eine größere Tour vor sich haben, klicken Sie nicht blindlings auf die Schaltfläche "Diesel".

Auch in Großbritannien oder der Schweiz ist dies oft noch teuer. Sobald Sie endlich Ihre Auswahl des idealen Leihwagens für Ihre Autofahrt getroffen haben, ist der nächste Schritt, die Verkehrsvorschriften zu durchdenken. Der Führerschein im Kreditkartenformat ist in den meisten osteuropäischen Staaten ausreichend. Oft (aber nicht immer) werden auch die älteren "Lumpen" angenommen.

Welche Voraussetzungen benötigen Sie auf Ihrer Anreise, um Ihren Leihwagen oder Ihren eigenen PKW in einen komfortablen Schlaf- und Erlebniswagen umzubauen? Bei Verwendung von Leuchten, Funkgeräten oder Klimaanlagen in Ihrem Auto sollten Sie immer eine Ersatzakku packen oder wenigstens Starthilfekabel dabei haben, um das Auto zu starten. Benutze es nur während der Tour, damit dir am Ende des Nichts nicht der Sprit ausläuft und das Auto nicht mehr anläuft.

Um Ihnen zu helfen, sich im Dunkeln und um das Auto herum zurechtzufinden, sind Fackeln und Scheinwerfer golden. Außerdem ist es oft nicht empfehlenswert, Lebensmittel außerhalb des Fahrzeugs unterzubringen.

Mehr zum Thema