Autovermietung Koblenz

Mietwagen Koblenz

Autovermietung Koblenz ab 10 ? ? Autovermietung Koblenz Koblenz ist mit über 2000 Jahren Historie eine der traditionsreichsten Städte Deutschlands. Das Zusammenfließen von Rhein und Mosel, bekannt als "Deutsche Ecke", ist auch heute noch die bekannteste Attraktion der Hansestadt. Beide Fließgewässer mit ihren Landschaftsbildern bestimmen auch die nähere und weitere Stadtumgebung.

Bei flexiblen Führungen in Koblenz und der näheren und weiteren Region ist ein Leihwagen am besten geeignet.

Koblenz ist mit fast 110.000 Einwohnerinnen und Einwohner die zweitgrößte Metropole in Rheinland-Pfalz. Sowohl Rhein als auch Departement Moselle fließen im nördlichen Teil des Landes durch die Hansestadt und begegnen sich unmittelbar im Stadtzentrum. Es sind etwa 109 km bis zur Rhein-Metropole Köln und 98 km bis zur Rheinland-Pfalz-Mainz.

In kaum einer anderen Metropole in Deutschland gibt es so schöne Routen wie in Koblenz. In den Flusstälern von Mosel und Rhein führt der Fahrer auch durch schöne Naturlandschaften, so dass das tatsächliche Reiseziel rasch zur Niete wird. Koblenzer Gäste sollten sich jedoch eine Mietwagenfahrt zur legendären Machart Koblenz nicht entgehen lasen.

In weniger als einer knappen Autostunde ist die 37 km lange Rheinfahrt erledigt. Es gibt ein Monument für die mysteriöse Meerjungfrau, die laut Überlieferung ein Lied sang, das die Seeleute dutzendfach ins Unheil gestürzt hat. Eine Besteigung des berühmt-berüchtigten Loreley-Felsen, auf dem die Meerjungfrau angeblich singt, bietet ebenfalls einen herrlichen Blick auf die märchenhafte Umgebung.

Im etwa 30 km nördlich am Rhein gelegenen Rheinbrohl steht der Aussichtsturm Nr. 1, der den Anfang der Grenzbefestigung ausmacht. Die RömerWelt in Rheinbrohl bietet den Besuchern einen lebendigen Blick in die Geschichte der Herkunft und des Lebens des Limes. Die Literaturtage "ganzOhr" Koblenz hat zwei bekannte Wahrzeichen: den Schöngelbrunnen und das Große Viereck.

"Der Dialektname Schängel" ist der Name für die Stadtkinder. Im Innenhof des Stadtrats von Koblenz steht der 1941 erbaute Wasserspiel. Der Springbrunnen spritzt alle drei Monate über den Wasserrand, so dass man vorsichtig sein sollte, wenn man nicht von der Frechheit der Chanter feucht besprüht werden will. Damit ist die Grundstückszunge gemeint, die sich unmittelbar an der Moselmündung in den Rhein erhebt.

Schon auf der anderen Seite des Rheins erwartet die Koblenzer die nächsten Highlights: die Feste Ehrenbreitstein. Nur wenige hundert Kilometer südwestlich des Alten Ecks gelegen, können die Stadtgäste mit der Gondelbahn die 118 Meter zur Rheinburg am komfortabelsten überwinden. Zudem ist der Ausblick von den Glasgondeln über Koblenz und die beiden Flüße schlichtweg grandios und in dieser Art wohl einzigartig in Deutschland.

In Koblenz selbst gibt es keinen eigenen Airport, sondern die beiden großen Auslandsflughäfen Köln/Bonn und Frankfurt am Main. Fahrer, die mit dem Leihwagen reisen, kommen nach etwa 100 Kilometer an beide Flugplätze. Im Einzugsgebiet von Koblenz ist auch der Airport Frankfurt-Hahn (HHN) angesiedelt. Unmittelbar nach Koblenz kommen Gäste, die nicht mit dem PKW reisen wollen, am besten mit der Bahn.

Unweit der Alten Stadt am linksrheinischen Rheinufer im Bezirk der Südlichen Vorderstadt liegt der Koblenzer ZOB. In Koblenz gibt es auch eine Fernbushaltestelle. Es liegt in der unmittelbaren Umgebung des Hauptbahnhofes in der Nürnbergerstrasse. Wegbeschreibung zur Innenstadt: Die Fahrer beginnen in nordöstlicher Fahrtrichtung auf der Landstraße 93 bis zum Kappeler Hafen. Hier wird die Strasse zur Bundesstraße 327, der die Verkehrsteilnehmer für etwa 55 Kilometern nachgehen.

Dann auf die B9 stadteinwärts bis zum Hauptbahnhof Berlin. Die bedeutendste Autobahnausfahrt in Koblenz ist die A 48, die als Zufahrtsstraße zu drei weiteren Bundesautobahnen diente. Erreichbar ist die A3 im Westen über die A 48, die an Frankfurt am Main, Würzburg und Nürnberg vorbeiführt. Sie ist auch über die Bundesautobahn erreichbar und führt von Koblenz nach Mannheim.

B9 und B42 führen beide sowohl linker als auch rechterhand am Rhein entlang und verknüpfen Koblenz im Nord teil mit Relagen und Bonn. Im Süden löst sich die B42 von der B9 in Berlin am Rhein und biegt nach Osten nach Wiesbaden und Mainz ab.

Mehr zum Thema