Autovermietung Norwegen

Mietwagen Norwegen

Mietwagen in Norwegen Wir haben für unsere Kundinnen und Servicekunden nur ein einziges Anliegen: Wir wollen Ihre Anforderungen an unseren Dienst und unseren Mehrwert erfüllen. Viele Attraktionen wie das Wikingerschiffsmuseum, die Nidaros-Kathedrale und der Jostedalsgletscher machen Norwegen zu einem begehrten Urlaubs- und Geschäftsreiseziel. Mit einem Klick auf "Akzeptieren" teilen Sie uns mit, dass Sie mit dieser Nutzung zustimmen.

Unternehmen Norwegen auto mieten

Sind Sie auf der Suche nach einem billigen Leihwagen zu attraktiven Bedingungen? Reservieren Sie gut und vor der Abfahrt gesichert, damit Sie später keine unliebsamen Überaschungen erleiden. Nutzen Sie unsere All-Inclusive-Mietwagenpreise mit Best-Preis-Garantie, damit Sie nie zu viel ausgeben. Die No Risk Garantie ermöglicht eine 100%ige Erstattung der Selbstbeteiligung und ein unbeschwertes Mietwagenerlebnis.

Du kannst dich auch für eine Stornierungsversicherung anmelden, die es dir ermöglicht, deine Buchung bis zu dem Zeitpunkt, an dem du sie abholst, ohne weitere Gebühren zu annullieren. Wenn du weitere Informationen benötigst, kannst du unseren Kundenservice rund um die Uhr per Telefon, E-Mail und Live-Chat in deiner Muttersprache kontaktieren.

Autovermietung: Reisen Sie mit dem PKW nach Norwegen zu einem guten Preis.

Die Reise mit dem Auto nach Norwegen ist die schönste Möglichkeit, das Fjordland zu kennen. Gerade in spärlich bevölkerten Gebieten mit wenig öffentlichem Verkehr und vielen natürlichen Schönheiten müssen Feriengäste oft lange Wege überwinden - hier ist ein Mietwagen die richtige Ausweg. Auch wenn in der Haupstadt Oslo zu jeder Zeit des Jahres ein kleines Auto die optimale Wahl ist - nur weil in der nordischen Großstadt das Parken Mangelware ist - wird für Landausflüge ein größeres Mietauto empfohlen.

Vor allem diejenigen, die den hohen Standard und die Berge in Mittelnorwegen, wo die meisten Strassen nicht asphaltiert sind, erkunden wollen, sind mit einem allradgetriebenen Fahrzeug besser dran. Sie sollten jedoch überprüfen, ob die Autovermietung das Befahren unbefestigter Wege zulässt - bei den meisten Autovermietungen erfolgt dies auf Ihr eigenes Risiko.

In Norwegen sind die Wintern kaltweiß und verschneit, so dass eine Schneekette oder gar eine Bereifung mit Stacheln erforderlich ist. Im Falle eines Unfalls ist die dt. Krankenkasse grundsätzlich gültig, deckt aber nicht alle in Norwegen entstandenen Auslagen. Es wird eine zusätzliche Versicherung empfohlen, die auch einen Hin- und Retourtransport aus Norwegen beinhaltet. Aufgrund des in Norwegen generell höheren Preisniveaus führt bereits ein kleiner Schaden am Auto ansonsten zu höheren Instandsetzungskosten.

Auf jeden Falle sollte eine Versicherungspolice mit Glas-, Reifen- und Unterkörperschäden geschlossen werden, wenn die Reise in die Berge oder in den Hohen Norden antritt. Feriengäste in Norwegen müssen sich keine Gedanken über die Tankvorschriften machen. In der Regel werden Leihwagen immer mit gefülltem Kraftstofftank akzeptiert und sollten auf die gleiche Weise zurÃ??ckgegeben werden, andernfalls wird eine GebÃ?hr erhoben.

Für die Anmietung eines Autos in Norwegen ist eine Kreditkartenzahlung erforderlich. In Norwegen ist die Barauszahlung ungewöhnlich. Allerdings kann der Autovermieter, vor allem bei größeren Fahrzeugen, vorschreiben, dass alle Autofahrer ein Mindestalter von 25 Jahren haben müssen. Im Allgemeinen sind die Verkehrsvorschriften in Norwegen denjenigen in Deutschland sehr ähnlich. Allerdings gibt es unterschiedliche Regeln: Die Hoechstgeschwindigkeit außerhalb von Ballungsgebieten beträgt 80 km/h, und schon kleine Verletzungen führen zu drastischen Geldbußen.

In städtischen Gebieten hingegen beträgt die maximale Geschwindigkeit 50 km/h, wie in Deutschland. Der Alkoholgehalt in Norwegen beträgt 0,2 pro Milliliter und wird strikt kontrolliert. Im Winter müssen bei Straßenbedingungen entweder Winter- oder Jahresreifen mit einer Profiltiefe in Höhe von mehr als drei Millimetern montiert werden. In Norwegen ist die Verwendung von Spikesreifen vom I. Oktober bis zum ersten Ostersonntag zulässig.

In Norwegen werden viele Strassenbauprojekte durch eine Gebühr bezahlt, so dass es viele Mautstraßen im ganzen Lande gibt. An mehr als 50 Mautstellen im ganzen Bundesgebiet wird die Gebühr mit dem Elektroniksystem AUTO-PASS bezahlt. Der Mautbetrag wird entweder von einer zuvor eingezahlten Karte oder per Rechnungsstellung an den Fahrzeugeigentümer einbehalten.

An nur wenigen Bahnhöfen gibt es noch Strecken mit der Aufschrift "Manuell", auf denen die Gebühr direkt in Bargeld entrichtet werden kann. In der Regel sind die norwegischen Leihwagen bereits mit dem Verfahren ausgerüstet, so dass die voll automatischen Mautstellen kein Hindernis sind. Das ganze Jahr über ist Norwegen ein attraktives Ziel. Die strengen Wintern erschweren jedoch die Straßenbedingungen für unerfahrene Autofahrer.

Den hohen Nord und die Berge kann man in den Sommerferien von Juli bis August am besten mit dem Leihwagen erobern. Wer sich mehr für die Fjordküste oder die südlichen Metropolen - Berge, Staffanger oder Cristiansand - interessiert, kommt auch im Frühjahr und Sommer voll auf seine Rechnung. Auch für eine Fahrt mit dem Leihwagen im Sommer ist das Gebiet um den Ort herum bestens gerüstet, da die Wintern dort weniger heftig und verschneit sind als im westlichen Teil nahe der Nordsee.

In Trondheim oder Tromsö ist es bei milden Witterungsbedingungen auch lohnenswert, mindestens für einen Überwinterungstag mit einem Leihwagen aus der Innenstadt zu fahren. In der norwegischen Metropole Oslo befindet sich eine der bedeutendsten Großstädte Skandinaviens. In den städtischen Museumsbeständen befinden sich Weltklasse-Kulturschätze wie das Kulturgeschichtliche Musée und das Viking Ship Museums.

Tusenfryd, der grösste Vergnügungspark Norwegens, ist nur zwanzig Autominuten entfernt. In den Bergen im Nordwesten von Oslo werden Tagestouren mit dem Leihwagen angeboten: Die Stadt Tromsö ist die am nördlichsten gelegene Stadt Norwegens. Eine Tagestour zur rund 200 km entfernten Lyngenhalbinsel ist eine der spektakulärsten Landschaftsbilder Skandinaviens mit zerklüfteten Felsspitzen, vorgelagerten Berggipfeln, vorgelagerten Gebirgszügen, vorgelagerten Gebirgszügen, bewachsenen Wasserkaskaden und Eis.

Trondheim, ehemals Neidaros, ist eine der Bakterienzellen des nördlichen Königreiches. In der eindrucksvollen Nidaros-Kathedrale befindet sich noch immer das Grabmal von König Olav dem Heiligen, der Norwegen als erster unter der christlichen Regierung vereint hat. Ab Trondheim ist ein Ausflug mit dem Leihwagen nach Stiklestad möglich. Der Markt für Fisch ist kulinarisch ein Genuss, während Exkursionen in die umliegende Bergwelt, die mit den Bergbahnen leicht zu besteigen sind, einen wunderschönen Blick auf die Innenstadt und das Mittelmeer ermöglichen.

In der Mitte von Schleswig-Holstein gelegen, ist die viertgroesste norwegische Metropole. In kurzer Zeit ist der Fjord zu erreichen, eine der schönsten Gegenden Norwegens. Aber auch der imposante Fallwasserfall Manafossen und die skurrile Gletscherschutzlandschaft Gloppedalsura sind mit einem Leihwagen in kürzester Zeit ereichen. Seit 2007 sind die nordwestlichen Inseln der nordwestlichen Norwegens, die sogenannten Loftinseln, erst vom Land aus mit dem PKW zu erreichen.

Seitdem haben sie sich aufgrund ihrer reichen Vergangenheit und ihrer charmanten Natur zu einem beliebter Ausgangspunkt für Mietwagenfahrten in den hohen Nordwesten des Bundeslandes entwickelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema