Billige Autovermietung usa

Günstiges Mietwagen usa

Autovermietung in den USA in den USA in den USA| Mietwagenangebote Unendliche Highways, ausgedehnte Landschaftsbilder und eine Vielzahl von interessanten und malerischen Sehenswürdigkeiten - die USA sind das perfekte Ziel für einen Ausflug. Bei den Bewohnern der USA sind lange Strecken keine große Sache, und die wenigsten beginnen mit sechzehn zu fahren. Selbstverständlich hat jeder Bundesstaat in den USA seine eigenen Vorschriften für Autofahrer, und sie alle hier zu handhaben, würde jeden Besucher einschläfern lassen.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Verkehrsregeln für jeden Bundesstaat findet sich auf der Advanced Drivers of America Webseite, wir raten Ihnen, Ihre Kenntnisse über die Gesetze in den Bundesstaaten, die Sie mit dem PKW bereisen, zu aktualisieren. Jeder, der in den USA einen Leihwagen führen möchte, muss einen gültige Führerschein besitzen.

Es können fremde Fahrerlaubnisse verwendet werden, aber einige Länder benötigen auch einen grenzüberschreitenden Führerausweis, insbesondere für Fahrerlaubnisse, die in anderen als der englischen Sprache erteilt werden. Erkundigen Sie sich am besten über die Voraussetzungen des Landes, in dem Sie beabsichtigen zu führen, und wenn Sie sich nicht sicher sind, holen Sie sich zuvor einen ausländischen Führerausweis.

Das Tempolimit wird von jedem Bundesstaat oder Gebiet vorgegeben und endet in der Regel bei 5 oder Null. 80 Seemeilen pro Sekunde ist die maximale Geschwindigkeit, die auf den meisten Highways in den Weststaaten herrschen. Die maximale Geschwindigkeit in den Oststaaten ist in der Regel etwas geringer, mit einem Maximum von 70 Seemeilen pro Sekunde.

In einigen Teilen von Texas gibt es eine maximale Geschwindigkeit von 85 Meilen pro Sekunde, während 60 die höchste erlaubte Geschwindigkeit auf Hawaii ist. Bei einer Straftat ist in den USA das Autofahren unter Alkoholkonsum untersagt, und 0,08% sind in der Regel die Obergrenze für eine Straftat - "Fahren unter Alkoholkonsum" oder "Fahren unter Alkoholkonsum" (DUI oder DWI auf Englisch) sind die am weitesten verbreiteten Begriffe.

In einigen Ländern ist das Autofahren mit einem geringeren Blutalkoholgehalt jedoch ein geringes Vorrecht. Am sichersten vermeiden Sie Probleme mit der Rechtsetzung, wenn Sie den Alkoholkonsum vollständig vermeiden, wenn Sie beabsichtigen zu fuhr. Allerdings ist ihre Anwendung von den Einzelstaaten vorgegeben. Die Altersgrenze für das vorgeschriebene Anziehen von Sicherheitsgurten ist unterschiedlich und ist in einigen Bundesstaaten für alle Sitze verbindlich, in anderen nur für die Vordersitze - New Hampshire ist der einzigste Bundesstaat ohne rechtliche Verpflichtung, Gurte für erwachsene Autofahrer oder für Vordersitzfahrer zu verwenden.

Autovermieter können Ihnen oft mit Rat schlägen zu den gesetzlichen Bestimmungen sowie mit der passenden Ausrüstung für die Kleinen unterbreiten. Die zulässige Nutzung von Handys und die Verwendung anderer Handheld-Geräte sind während der Fahrt in den USA streng limitiert. Über die entsprechenden Beschränkungen haben die Mitgliedstaaten richterlichen Ermessensspielraum, und diese können auch als geringfügige oder vollständige Straftatbestände angesehen werden.

Es gibt keinen Bundesstaat, der die Nutzung von Handys völlig untersagt, aber viele verbieten die Nutzung von tragbaren Handys. Bei uns fährt jeder auf der rechten Seite - das darf man nicht vergessen! Bei kontinuierlicher weißer Markierung ist ein Spurwechsel nicht empfehlenswert, aber zulässig, und bei kontinuierlicher doppelter Markierung ist er untersagt.

Ähnlich funktioniert die gelbe Mittellinie, wenn sie gestört wird, wenn das Übernehmen zulässig ist, wenn sie eine Verbindung aus Unterbrechung und Dauerbetrieb ist, dann ist das Übernehmen nur auf der gestörten Fläche zulässig, und wenn es sich um kontinuierliche Doppelleitungen der Fall ist, ist das Ueberholen in beide Fahrtrichtungen untersagt. In den meisten Bundesstaaten wird das Rechts-Links-System an nicht regulierten Knotenpunkten durchgesetzt, wodurch die Kraftfahrer den von der rechten Fahrzeugseite kommenden Fahrzeugen Vorrang einräumen müssen.

Haltestellenschilder an allen vier Kreuzungen sind ein berüchtigter Bestandteil des Fahrens in den USA, Kanada und Südafrika. Die Rechtsabbiegung an der roter Ampel ist in der Regel zulässig, wenn Sie stehen geblieben sind und andere Autos und Passanten vorbeifahren. Es sei denn, es ist durch ein "no right turn on red" Schild verboten.

Unter dem amerikanischen Akronym steht National Highway System, ein Netz von Strassen, die das ganze Jahr über das ganze Jahr über durchziehen, einschließlich der leistungsstarken Interstate Highways und anderer Strassen, die für die Volkswirtschaft, die Landesverteidigung und die Landesmobilität wichtig sind. Amtlich als Dwight D. Eisenhower National System of Interstate and Defense Highways bezeichnet, sind die Nationalstaaten ein Netz von Highways, die einen schnellen Fortschritt durch die USA erlauben.

In den Zwischenstaaten gilt die Höchstgeschwindigkeit in allen Gebieten, aber sie sind anders, weil sie von den Bundesländern vorgegeben sind. Über Zu- und Abfahrtsrampen bewegen sich die Autos auf und ab den Bundesautobahnen. Die von Osten nach Westen verlaufenden Schnellstraßen haben eine gerade Ziffer nach dem "Ich" in ihrem jeweiligen Titel, während die von Norden nach Süden verlaufenden Straßen eine seltsame Ziffer haben.

Dreistellige Schnellstraßen sind Hilfsautobahnen und können in Umfangs-, Strahlungs- oder Nebenstrecken gebaut werden und städtische Gebiete bedienen. Das Kennzeichen, das angibt, dass es sich um eine Hilfsautobahn handelt, geht der Hauptstraße der Bundesstraße voraus, z.B. ist die Bundesstraße der I-10. Die Kilometerzahl beginnend am süd- oder westeuropäischen Ende der Bundesstraße und endet wieder, wenn eine süd- oder westeuropäische Landesgrenze passiert wird.

Mautstellen sind nur als Sonderstrecken enthalten, und bis auf wenige Ausnahmefälle ist immer eine gebührenfreie Variante vorhanden und wird als Teil des Netzes gekennzeichnet. In den USA hat jeder Bundesstaat neben den Nationalstraßen sein eigenes Autobahnnetz. Bei den Autobahnzeichen der Bundesstaaten gibt es Unterschiede in Bezug auf die Farben und Formen - einige spiegeln die Gestalt des Bundesstaates wider, andere sind Zeichen wie die Landesflagge, das Standardmuster ist ein Rundschild.

Die Erkennung und das Verständnis von Verkehrszeichen ist der entscheidende Faktor für sicheres Autofahren auf der ganzen Weltkugel. Das ist das, was Sie beim Autofahren in den USA erwartet, außer den oben genannten Highway-Schildern. Obgleich die bedeutendsten im ganzen Staat eingesetzt werden, können die Länder ihre eigenen Regulierungszeichen haben, die auf staatlichen oder lokalen Gesetzen basieren.

Zu den wichtigen regulatorischen Zeichen gehören z.B. das hexagonale Stoppzeichen, das Dreiecksvorzeichen und die rote Kreise, die unterschiedliche Handlungen mit einem Roten Hieb kreuzen, die dadurch untersagt sind (z.B. keine Linkskurve). Von Land zu Land gibt es geringe Abweichungen. Die Hinweisschilder zur "Regulierung des Straßenverkehrs", wie "kein Überholen", "Links halten" und "Lkw auf der rechten Spur", orientieren sich ebenfalls am allgemeinen Gedanken.

Bei den meisten Warnschildern handelt es sich um rautenförmige Warnhinweise, die den Autofahrer vor drohenden Gefährdungen oder Änderungen an der Fahrbahn oder der Umwelt schützen sollen. Mit den oben genannten Verkehrszeichen wird die Verkehrssicherheit des Fahrzeugführers erhöht und ihm mitgeteilt, wohin er gehen soll. Genau wie die rot-blauen Interstate-Schilder oder die schwarz-weissen Zeichen der Nationalstraßen oder Staatsautobahnen können Sie auf grün-weiße Wechselschilder treffen, die auf bevorstehende Ausgänge und deren Wegpunkte, Distanzen zu spezifischen Standorten, nahegelegenen Sehenswürdigkeiten, Flugplätzen, Bahnhöfen oder anderen interessanten Sehenswürdigkeiten und Mauteinschätzungen verweisen.

Die Verkehrszeichen variieren von Bundesland zu Bundesland - viele sind grünweiß, aber man kann auch braun oder blau oder weiss vorfinden. Obgleich gebührenpflichtige Straßen in den USA nicht sehr häufig sind (23 Bundesstaaten haben seit 2015 keine gebührenpflichtigen Straßen), existieren sie definitiv und werden gelegentlich als Passierscheine bezeichnet, wenn man sich fragt, was dieser Begriff ausmacht.

In einigen Bundesstaaten gibt es ein elektrisches Schnellpasssystem für Mautstationen, das jedoch nicht landesweit vereinheitlicht ist. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Autovermietung oder erkundigen Sie sich nach elektronischen Reisepässen, da einige Autos mit diesen ausgerüstet sind und Sie später zahlen können. "Mautumgehung " heißt, nach alternativen Wegen zu suchen, um Mautstraßen zu vermeiden, und wenn es Ihnen möglich ist, zu einem späteren Zeitpunkt zu fahren, werden Sie günstiger fahren, obwohl die zusätzlichen Kraftstoffkosten Ihre Einsparungen reduzieren können!

Ausserhalb der Grossstädte sollte es nicht schwierig sein, einen Parkhausplatz oder einen Strassenrand zu suchen, wo man kostenlos einparken kann, oder eine Parkuhr in der Innenstadt, wo man ein paar Coins wegwerfen kann. Die Bordsteine in den Industriegebieten einiger Bundesstaaten sind farblich gekennzeichnet, um anzugeben, wo oder wo nicht zu parken oder zu halten ist.

Die Farbe Schwarz steht für kein Anhalten oder Einparken, die Farbe Schwarz für das Einparken gemäß den angegebenen Zeiten, die Farbe Schwarz für das Einparken ist nur mit einer Schwerbehindertenerlaubnis zulässig, die Farbe Schwarz für eine Ein- und Ausstiegszone und die Farbe Schwarz für eine Ein- und Ausstiegszone. Auch die meisten Parkplatzschilder sind gesetzlich vorgeschrieben, kommen aber auf vielfältige Weise vor.

Das Abstellen für mehr als zwei Std. und/oder nur zu gewissen Zeiten darf nicht gestattet werden. Ein Parkscheinautomat für gebührenpflichtiges Parken ist in Klein- und Großstädten sehr gebräuchlich und kann in der Regel mit kleinen Coins wie z. B. Nippel, Zehner und Viertel bezahlt werden - daher ist es eine gute Sache, sie auf Lager zu haben!

An einigen Orten, wie z.B. in Shopping Malls, gibt es kostenlose Parkplätze für eine gewisse Zeit, wenn Sie eine Quittung zur Bestätigung Ihres Parktickets haben. Der Notruf für jede Form von Notfällen lautet in den USA 911, und dies sollte in einer Notfallsituation, die dringend Unterstützung benötigt, wie Brände, Kriminalität, Verkehrsunfälle und ärztliche Notsituationen, erfolgen.

Wie das Zivilrechtssystem in den USA arbeitet, ist auch die Kfz-Versicherung ein Muss. In den meisten Bundesstaaten ist es rechtlich verpflichtend, dass die Autobesitzer eine Mindestversicherungsanforderung erfüllen, während andere ein Kautionssystem anwenden, bei dem die Autobesitzer eine Anzahlung beim Land leisten, um alle Schadenersatzforderungen im Unfallfall zu decken und sich so effektiv zu decken.

Dein Leihwagen sollte bei der Autovermietung mitversichert sein und dies ist höchstwahrscheinlich Teil des Leihpreises oder wird als separate Kosten in Rechnung gestellt. Eine gute Sache ist es auf jeden Falle, sicherzustellen, dass Sie alle erforderlichen Versicherungsunterlagen bei Ihrem Vermietungsberater oder Autovermieter haben. Der markante gelbe Schulbus der USA hat die Macht, den Straßenverkehr zu unterdrücken.

Bei den meisten Bundesstaaten müssen Sie nicht auf einer gesplitteten Straße anhalten, wenn Sie sich auf der Gegenfahrbahn (und in die entgegengesetzte Richtung) befinden, aber in allen anderen Fällen ist es obligatorisch - seien Sie nicht überrascht! Die Überholmanöver auf Mehrspurstraßen dürfen sowohl auf der rechten als auch auf der rechten Straßenseite durchgeführt werden, was für Ausländer etwas unangenehm sein kann.

Auf den Bundesstraßen oder Schnellstraßen kann es schwer sein, zu wissen, welche Ausgang man wählen muss, um Gas und Nahrung zu sichten. Auf den meisten Schnellstraßen sind in der Nähe der Autobahnausfahrt blau markierte Servicebereiche, Übernachtungen und Tanktankstellen zu sehen. Mautautobahnen (Mautschranken) sind von der Gesetzgebung ausgenommen, die die Vermarktung verbietet, so dass Sie komfortabel Pausenstationen und Zapfstellen besuchen können, ohne die Straße zu hinterlassen.

Zu den förderfähigen Ländern gehören das Vereinigte Konigreich, Australien, Neuseeland, die meisten westeuropäischen Staaten, Chile und einige andere Staaten. Wenn Sie vorhaben, einen dieser beiden zu kreuzen, sollten Sie sich bei Ihrer Autovermietung erkundigen, ob es erlaubt ist, das Auto in ein anderes Drittland zu bringen - viele Kanada sind erlaubt, aber nicht Mexiko, und einige erlauben überhaupt keine internationalen Fahrten.

Man sollte sich daran erinnern, dass Sie vor dem Überschreiten dieser Grenze alle erforderlichen Visumserfordernisse erfüllt haben und auch die Wiedereinreise in die USA in Betracht ziehen. In den USA kann der Sommer ziemlich hart sein, also plant eine Autofahrt im Monat September, Jänner oder Feber mit Vorsicht, besonders in den am weitesten nördlich gelegenen Gebieten des Staates.

Das Weather Network (der Wetterkanal) hat einige gute Tips für das Winterfahren. Seien Sie gespannt auf Ihr Fahrvergnügen in den USA und auf eine sichere Autofahrt!

Auch interessant

Mehr zum Thema