Billiger Lieferwagen

Günstiger Lieferwagen

Günstiger Transport und Montage, Demontage in Wien. Soziale Psychologie - Elliot Aronson, Robin M. Akert, Timothy D. Wilson

In diesem Band präsentieren die Autorinnen und Autoren ihre Leidenschaft für den Forschungsprozeß verständlich und schildern die Resultate des naturwissenschaftlichen Ansatzes in Relation zu unserer täglichen Erlebnisse. Damit wird ein rigoroser, wissenschaftlicher Ansatz in der sozialen Psychologie vorgestellt, der den Betrachter sowohl begeistert als auch anspricht.

Lies auch

Raffiniert schlicht, abrüstungsfreundlich, aber vor allem praktisch: Vor 70 Jahren wurde der Dreiradtransporter Piaggio Ape zum ersten Mal in Betrieb genommen. Jeder Piaggio Ape erinnerte uns heute noch an Italien direkt nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem das ganze Jahr über in Schutt und Asche war und die Ökonomie auf dem Spiel stand. Keiner hatte genug Platz für Lastkraftwagen, aber der Wunsch nach billiger Bewegungsfreiheit war groß.

Sobald Piaggio die Wespe auf die Strasse geholt hatte, grübelte der Designer Conradino D'Asciano über die nächste gute Idee: Er baute einen kleinen LKW auf der Grundlage eines Rollers mit einem klappernden Zweitakt. Zu Beginn musste man den Affen wie die U-Bahn aufstellen. Die vor 70 Jahren auf den tschechischen Inseln eingeführte Variante der Wespa holte das Lebensfreude der Italiener nach Deutschland.

Aber ein Zweitaktmotor klappert und rasselt auch heute noch in den originalen Affen: Jetzt mit Wasser statt Luftgekühlt liefert der Einzylindermotor atemberaubende 2,7 (!) Pferdestärken, die das Dreirädchen bis auf 38 km/h beschleunigen - Wahnsinn! und das ist das Ergebnis. Spitzengeschwindigkeit: 45 km/h, die Nutzlast liegt bei beeindruckenden 650 kg. Erst in Bruchsal wird der Affe ordentlich gesäubert, wo Bernhard Ihle damit befasst ist, neue Dreiradfahrzeuge in elektrische Lieferwagen umzubauen.

Der " Ape5Zero " verfährt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 69 km/h - für die Beschleunigung steht eine Leistung von bis zu 20 Pferdestärken zur Verfügun. Der Aktionsradius der Batterien beträgt ca. 100 km/h. Der Ladevorgang sei mit etwa zwei Euros verbunden, sagt der Bauherr. Bei batteriebetriebenen Fahrzeugen gibt es einen großen Preisunterschied: Für sein Elektrofahrzeug, das er von Hand umgebaut hat, verlangt er rund 18.000 EUR.

Ein Original-Affen kostete weniger als ein Dritteln dieses Wertes. "Ein Ulmer Kundin fragte nach einem Cabriolet und fliegt nun durch die Landschaft."

Auch interessant

Mehr zum Thema