Carunity

Autocommunity

Aus anderen Gründen ist CarUnity nicht für die kurze Fahrt durch die Stadt geeignet. CarUnity: Aufgeben von Carsharing bei Opel Opel hat mit CarUnity 2015 eine eigene Carsharing-App gestartet. Beide haben gemeinsam, dass sie für die Ausleihe und gemeinsame Nutzung von ausschließlich Personenkraftwagen ihrer eigenen Fahrzeugflotte zu ihrer eigenen sind. Verfügung Einen anderen Weg ging Opel: Seit Anfang 2015 ist CarUnity, ein neuartiger Carsharing-Dienst von Rüsselsheimer, unter Verfügung verfügbar. Hauptunterschied zu Car2Go und DriveNow: Opel arrangierte für über nur die CarUnity-App für Privatfahrzeuge und stellt für Verfügung keine eigene Fahrzeugflotte zur Verfügung.

Für die Teilnahme an CarUnity war eine Anmeldung über die Smartphone-Applikation ( "für Android und iOS") Voraussetzung. Dabei war es gleichgültig, ob man ein Automobil als sogenanntes CabrioBieter oder ein Gefährt zur Ausleihe anbietet, wie man es von CabrioMieter gesucht hat. Dabei hat der Autohändler selbst den Gesamtpreis für die Miete festgelegt. Der CarTenant sah in der Anwendung alle in der Nähe von Verfügung befindlichen Autos, einschließlich des Mietpreises und etwaiger Kilometerlimits.

Wenn man sich für ein Fahrzeug interessierte, nahm man Kontakt mit dem Autohaus auf und einigte sich auf einen Abholort. Zugleich bezahlte der Benutzer das Darlehen im Vorhinein und erstellte ein elektronisches Übertragungsprotokoll â?" alles Ã?ber die Anwendung.

Mitfahrgelegenheit: Carsharing: Der Opel-Konzern hat CarUnity aufgelöst.

Die CarUnity ist Vergangenheit. Laut einem Report im Blog "emobilität" hat Opel den Dienst, der anfangs Feber die Vermietung von Privatfahrzeugen organisiert hat, aufgegeben. Die CarUnity wurde erst 2015 gestartet gegründet . Durch die Abspaltung von General Motors ist auch die Idee, den Carsharing-Dienst in Europa einzuführen, vom Tisch. Die Idee, den Carsharing-Dienst in Europa anzubieten, ist ebenfalls nicht vorhanden. Hiermit wird direkt der Dienst "Citroen Rent" aufgebaut, der es Händlern ermöglicht, Mietwagen zu mieten.

Der Opel ist von der Car Unity geteilt.

Der Autohersteller Rüsselsheim wird Sie auf Wunsch darüber informieren. Es dauerte bis 2015, bis der Automobilhersteller das Peer-to-Peer-Carsharing einführte. Privatpersonen konnten ihre Autos über die Applikation anderen zur Verfugung stellen: Es wurde kein eigener Fuhrpark gebildet, sondern auf die Vermietung von Privatfahrzeugen zurückgegriffen. Die CarUnity wurde mit Tamyca fusioniert, um die bestmögliche Lösung für mobiles Mitfahren in Deutschland zu bieten."

Auch interessant

Mehr zum Thema