Debitkarte Mietwagen

Autovermietung mit Debitkarte

¿Wie kann ich meinen Mietwagen bezahlen? Visum-Debitkarte? Dabei handelt es sich um eine Debitkarte, die nur das dazugehörige Firmenlogo nicht trägt (leider), da sie tagesaktuell fakturiert wird, mit EMV App Label "Visa Debit" berichtet und auch die BIN (erste 6 Stellen der Kartennummer) in den entsprechenden Verzeichnissen als Zahl für Kundenkarten eingetragen ist. Eine zweite Visitenkarte - eine mit Kreditlimit - ist bei der Sperrung von Beträgen ohnehin empfehlenswert - und auch deshalb, weil man auf der Reise immer zwei " Geldbeschaffungsquellen " benötigt.

Leihwagen mit Debitkarte? Vorkasse ("Kreditkarte")

Tatsächlich sollte das Prepaid-KK sehr gerne in Anspruch nehmen werden, da das Geldbetrag bereits auf dem Kreditkarte-Konto liegt, wenn es verwendet wird. Die meisten Prepaid-KK-Besitzer haben 5,00 EUR auf der Karten. Du möchtest ein Fahrzeug anmieten - aber die Kreditkarte wird natürlich wegen zu wenig kostenlosem Limits zurückgewiesen (Limit mit Prepaid KK = geladener Betrag).

Die Unternehmensleiter sagten sich, dass der permanente Unmut keinen Sinn macht, wir schließen und akzeptieren Prepaid-CCs überhaupt nicht mehr, dann vermeiden wir alle zeitraubenden und nervenaufreibenden Diskussion. Der Guthabenbetrag einer Debitkarte kann zu jeder Zeit geändert oder auf 0 gesetzt werden. Das bedeutet, dass die Autovermietung keine echte Gewissheit hat, ihr eigenes Kapital zu haben.

Mumin-Moor: Ich kann nur behaupten, dass wir unter werden keine Prepaid/Debit-KKs akzeptieren, da die Autovermietung keinen unmittelbaren Zugang zu dem Account hat. Mit EC-Karten und "echtem" KV hat die Autovermietung einen unmittelbaren Zugang zum Fahrzeug. Besonders bei LK ist es am leichtesten, wenn der Kund nicht betankt werden soll, oder erweitern will, dann wird eben ein größerer Geldbetrag gesperrt, der bei Debit-KK nicht funktioniert, da nur das, was auf der Kreditkarte ist, gesperrt werden kann.

SECHS und Bankkarten.....

Soweit ich weiß, gab es dort etwas Ähnliches, alle Prepaid- und Bankkarten werden nicht angenommen. Es wurde nichts über Visum Electron, Debitkarte oder ähnliches gesagt. Ich habe meine Kredikarte bereits bei Europcar oder anderen europäischen Unternehmen ohne Schwierigkeiten benutzt. Eine gute Freundin hat mir heute jedoch gesagt, dass meine Visitenkarte wahrscheinlich doch eine so genannte Debitkarte ist.

Denn in der Regel sollte das Sicherheitssystem im Voraus überprüfen, ob die Kreditkarte rechtmäßig ist oder nicht?!? wenn nicht möglich, dann verwenden Sie die EC-Karte, nein!??? Eine gute Freundin hat mir heute jedoch gesagt, dass meine Kreditkarte wahrscheinlich eine so genannte Debitkarte ist, wenn sie nicht funktioniert, dann nur mit EC-Karte, ne!???

Ich kann: Pächter vor mir gaben seine Karte einmal und das RSA drückt sie zurück, weil er sie als Debitkarte erkannt hat. Deshalb gebe ich meine Standardantwort: Alles kann - nichts muss es / RSA-abhängig. Tut mir leid, es ist die Karte von Comdirect. Ich kann: Pächter vor mir gaben seine Karte einmal und das RSA drückt sie zurück, weil er sie als Debitkarte erkannt hat.

Deshalb gebe ich meine Standardantwort: Alles kann - nichts muss es / RSA-abhängig. Angenommen, die Visitenkarte wird nicht angenommen. Unglücklicherweise habe ich keine andere verfügbare Kredikarte zur Verfügung, da ich noch nie eine andere benötigt habe. Ich miete mir für den Weg einen Mietwagen! Sie können Ihre gebuchte Gruppen auch ohne Aufpreis mit der EC-Karte bezahlen.

Falls die RSA nicht bemerkt, dass es sich um eine Debitkarte handelt, funktioniert sie auch mit der Comdirect-Karte. Bei Comdirect-Scheckkarten ("Visa") wird eine Prägung angebracht. Auch ING DIBA sind geprägt, aber nicht für Kredit-, sondern für Bankkarten. So funktioniert meine Kredikarte von Comdirect immer problemlos, außer dass das tägliche Limit 100 EUR beträgt und ich Comdirect (04106 - 708 25 00) anrufe und den Frame vorübergehend anheben lasse, damit die Einzahlung (150) gesperrt werden kann.

Von Comdirect: "Die comdirect Visa-Karte ist eine Debitkarte - das bedeutet, dass alle Vorgänge direkt von Ihrem Bankkonto abbuchen werden. XDAR treibt XDAR auch dazu, Möbeln einzukaufen. Was damit gemeint ist, ist, dass Hochauflagen in der Praxis meist nicht direkt als Debitkarte bei der Vermietung (oder allgemein) vorgeschlagen werden.

Eine solche Debitkarte habe ich von der Postbank bekommen. Dies ist ein kleiner Ausdruck, d.h. keine ausgelochten Nummern und würde daher recht rasch als keine "echte" Scheckkarte wiedererkannt werden. Wenigstens habe ich noch nicht herausgefunden, dass die RSA die Karten nach Hinweisen auf Lastschriften durchsucht hat. Unter http://www.sixt. de/php/terms/v...=000&view=EPP&language=de steht: Alle Prepaid- und Debitkarten (VISA Electron) werden nicht angenommen.

Doch jetzt, da ich es wieder lese, bezieht sich die Debitkarte anscheinend nur auf Visum Electron. Nun, die Suche hätte sowieso keinen Sinn, denn es gibt keinen Verweis auf der Visakarte und die Debitkarte bezieht sich ohnehin nur auf Visum Electron, jedenfalls bei Sixt..... So funktioniert meine Kredikarte von Comdirect immer problemlos, außer dass das tägliche Limit 100 EUR beträgt und ich Comdirect (04106 - 708 25 00) anrufe und den Frame vorübergehend anheben lasse, damit die Einzahlung (150) gesperrt werden kann.

Der Betrag sollte auch auf Ihrem laufenden Konto liegen, wenn Sie keine Disposition haben. von Comdirect: "Die comdirect Visakarte ist eine Debitkarte - das bedeutet, dass alle Buchungen direkt von Ihrem laufenden Konto abbuchen werden. Die Bankkarten sind leicht zu "erkennen", da sie einen eigenen Nummernbereich haben - genau wie die Bankkarten unterschiedlicher Aussteller - so dass Sie bei Visum *und* Master nicht eine vollständige gleiche Zahl vorfinden werden.

Mehr zum Thema