Jeep Leihen

Jeep-Verleih

Vermieten Sie Ihren SUV in Florida von BMW, Ford, Toyota, Jeep, Chevrolet oder Cadillac. Geländewagenvermietung im Nordwesten der USA "Was ist mit der Versicherung, wenn Sie ein Fahrzeug mit Allradantrieb nur für einen Tag in Kalifornien anmieten wollen" oder "Was tue ich in Kalifornien, wo die Hausherren keine Mindestversicherung garantieren müssen? Weil wir regelmässig E-Mails zu diesem Themenbereich erhalten, haben wir hier im Blog einen etwas detaillierten Nachbericht. Wo kann ich ein Geländewagen bekommen?

Wichtigstes Thema: Versicherung! Wo kann ich ein Allradfahrzeug bekommen? Und das Allerwichtigste gleich zu Beginn: Bei den großen Hausherren wie Hertz, National, Dollars oder Alamo gibt es bedauerlicherweise auch in der Rubrik "Geländewagen" in der Regel keine Allradgarantie! Ein Verleih mit CHOICLINE wäre eine gute erste Bedingung für ein Allradfahrzeug: Hier ist eine Liste, an welchen Standorten und mit welchen Hausherren Sie derzeit eine CHOICLINE erwarten können, und hier ist eine Liste der verfügbaren LKW.

Meistens sind wir mit handelsüblichen Geländewagen (Sport Utility Vehicles) unterwegs, mal von Euro, mal Hertz, mal Alamo, mal National, je nachdem, wo es die besten Offerten oder die niedrigste Einweggebühr gab. Insbesondere die einfachen Gebühren können je nach Anbieter, Lage und Ausrichtung (!) sehr verschieden sein. Aber auch " Jeep Cherokees " finden sich zunehmend in der Zwei-Wege-Version!

Viele Vermieter haben eine einheitliche Auswahllinie für mittelgroße und Standard-SUVs, und einige Alamo-Stationen ermöglichen es Ihnen auch, die National Choiceline direkt daneben zu nutzen. Außerdem haben wir bereits erfahren, dass es in der Schokoladenlinie überhaupt keinen SUV gab.... und das seit Stunden... So geschieht es in LA am zweiten Weihnachtsfeiertag 2013. Achtung auch bei SIXT, dieser in den USA nur wenig dargestellte Mietwagen schränkt die Benützung seiner Fuhrpark auf gewisse Staaten ein, z.B. darf man zur Zeit nicht mit einem in Kalifornien gemieteten PKW nach New Mexico fahren (Info).

Außerdem gibt es eine große Anzahl kleinerer Vermieter, bei denen Sie täglich Autos mieten können (interessant vor allem für Menschen, die mit dem Auto oder Wohnmobil reisen). In einigen wie Rugged Rental in Salt Lake City erhalten Sie einen Jeep Wrangler oder Gummi für die ganze Dauer Ihrer Reise - zu teueren Tarifen, aber immer noch vergleichsweise moderat im Preis.

Manchmal sind die mangelnden Versicherungsleistungen und ein eigenes Kapital schwierig (siehe unten). Der große Vorteil: der komfortable und zugleich auf Winterüberraschungen vorbereitete Skier können auch auf der einen oder anderen Start- und Landebahn besser und schneller fahren - auch wenn es nur der Zugang zum Chaco Canyon oder zum Wave-Trailhead ist.

Eines der beliebtesten Ziele im südwestlichen Teil der USA, für das ein SUV benötigt wird, ist (hier geht es vor allem um "Bodenfreiheit" und "Reifen"): Cottonwood Canyon Road - ich bin sie vorher selbst im Auto gelenkt und unter idealen Straßenverhältnissen (was ziemlich ungewöhnlich ist) war sie damals möglich, aber kein Genuss!

Routen, für die ein sehr gutes Allradfahrzeug unbedingt notwendig ist: Loch in der Rock Road im Unterbereich sowie die Seitenwege zur Trockengabel, Peek-a-Boo & Spuk etc. Ein Sonderfall, der Besuchern im südwestlichen Teil der USA immer wieder Sorgen bereitet: Bei fast allen großen Hauswirten läuft der Versicherungsvertrag bei einem nicht angekündigten Autofahrer aus oder sobald man die "befestigten Straßen" verlassen hat, so dass man dann für alle Beschädigungen am Fahrzeug selbst verantwortlich ist.

Das beste Beispiel dafür ist der Chaco Canyon, der nur über unbefestigte Wege erreichbar ist, oder ein Abstecher durch das Monument Valley, die Tour über den Bajada-Schleife im Sagaro Nationalpark oder die berühmte Cottonwood Canyon Road zu Fuß im Grandtreppe Escalante NM. Der Ausdruck "unbefestigte" ist jedoch sehr elastisch, während einige Unternehmen immer noch kein Hindernis für eine "öffentliche", "verbesserte", "regelmäßig gepflegte" oder "abgestufte" Schotterstraße haben, andere weisen alle nicht gepflasterten Wege strengstens zurück.

Und wer auf der sicheren Seite sein will und weil die Geländewagen der großen Hausherren im Terrain in der Regel sowieso nicht sehr gut sind (2WD oder schlimme Räder etc.), heuert täglich ein allradgetriebenes Fahrzeug vor Ort an, das auch für diese Routen registriert ist (siehe nächsten Punkt) oder einen Shuttle-Service oder eine geführte Besichtigung (unten) gebucht hat.

Nach der Pensionierung von Robert Schumann wurden seine "Canyon Country Adventures" von Delio mitgenommen. Von Zeit zu Zeit ist er nur telefonisch zu erreichen (Tel. 928-645-4004, 428 Haul Road; Jeep Grand Cherokees & Dodge Durango's). de ( "Jeep Wrangler mit Geländereifen") und unter www.toytruckoffroadrentals. Der Tagespreis für einen Offroader liegt zwischen $130 und $300. Hinzu kommt eine Pflichtkaskoversicherung: Collision Damage Waiver für $15-$60/Tag mit einem Franchise von in der Regel $500-$5.000. Beschädigungen an Gläsern, Reifen, Bedachungen und unterirdischen Teilen sind nicht immer durch die CDW selbst gedeckt.

In der Regel sind auch die Gebühren für das Schleppen oder "Retten" des Fahrzeugs, wenn es von der Strasse in den tiefsten Untergrund geglitten ist, zusätzlich zu tragen. Denken Sie daran, vor Ihrer Reise eine erweiterte Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen (z.B. bei der "HanseMerkur" s. u.), es sei denn, Sie wollen mit der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestdeckungssumme beginnen und große Schwierigkeiten befürchten.

ACHTUNG: Im Gegensatz zu den großen weltweit agierenden Hausherren benötigen Sie bei dem kleinen lokalen Provider nahezu immer einen "Internationalen Führerschein"! Eine besondere Rolle spielt Kalifornien. Obwohl es in CA auch eine rechtliche Mindestversicherung für die Kfz-Haftpflicht gibt, gibt es im Gegensatz zu allen anderen US-Bundesstaaten (bisher) keine Regelungen für Hausbesitzer.

Sie sind daher nicht dazu angehalten, ihren Abnehmern "Mindesthaftpflichtschutz" oder "Basishaftpflichtversicherung" (Quelle oder hier) zu garantieren. Wenn Sie also nur in einen Leihjeep in Kalifornien steigen und herumfahren, kann das Ganze schlecht für Sie auslaufen. Schließlich werden auch die bestehenden Aufladungen bei einem europaeischen Versicherer hinfällig, wenn die Grundanforderung ("bestehende gesetzlich vorgeschriebene Mindesthaftung") nicht erfüllt wird!

Dies hat zur Konsequenz, dass Sie im Falle einer von Ihnen zu verantwortenden Kollision für alle Beschädigungen "außerhalb des Mietwagens" voll verantwortlich sind. D. h. bei den kleinen Hauswirten in Kalifornien müssen Sie sich neben der oben genannten Kasko-Versicherung (CDW) und der Haftungserhöhung auch um eine Miethaftpflichtversicherung (RLI) mitbringen.

Bei Farabee Jeep Rentals in Furnace Creek konnten mir die Mitarbeiter bisher per E-Mail keine Informationen zu diesem Themenbereich zukommen lassen. Wichtigstes Thema: Versicherung! Mit den großen Hauswirten, die man über die Reiseveranstalterportale in diesem Land buchbar ist, sind neben den Grundkosten, Umsatz und Kurtaxe in der Regelfall auch noch die Vollkasko ohne Eigenbeteiligung, die rechtliche Mindesthaftung, eine Erhöhung der Haftpflichtdeckungssumme über eine EU-Versicherung auf 1 Million Euro (oder ï bei "Sunny Cars" auf 7,5 Millionen Euro) sowie unbegrenzte Kilometer und im Plus/Gold" Tarif auch die Erstbetankung und der Mehrfahrer.

Zum teureren Servicepaket gehört bei einigen Providern oft auch der Underinsured Motorist Protection (UMP), der bei einem Schaden an der eigenen Persönlichkeit greift, wenn die potenzielle andere Partei des Unfalls nicht oder nur ungenügend oder gar nicht versichert ist ( "in den USA", laut Statistik ca. 15% aller Autobesitzer) oder wenn diese Partei einen Unfall erlitten hat.

Die gesamten Fachbegriffe + Kürzel (siehe untenstehende Liste) haben eine große Bedeutung und Sie müssen sich selbst davon überzeugen, dass Sie mit Ihrem SUV auf Amerikas Straßen nicht völlig underversichert sind. Die Vermietungsgesellschaften sind mit Ausnahmeregelungen in Kalifornien (siehe "SUV-Miete in Kalifornien" oben) dazu angehalten, ihren Kundinnen und Kunden die gesetzlich vorgeschriebene Mindesthaftpflichtversicherung anzubieten.

Das heißt, der Auslandsreisende muss auf jeden Fall eine Extended Protección (EP), Liability Insurance Supplement (LIS) oder Additional Liability Insurance (ALI) abschließen. Dieser zusätzliche Schutz kann nicht auf "normale" Alamo oder Hertz Mietwagen angewendet werden, da diese auch nicht für Unfallschäden auf "unbefugten Straßen" versichert sind.

Nachfolgend finden Sie daher eine Liste der bedeutendsten Kfz-Versicherungspolicen, ihrer Kürzel und ihrer Bedeutung: Personen- und Reisegepäckversicherung, meistens mit Notfallbeförderung, medizinische Heilungskosten, etc. Für Routen wie den Cojote Buttes South oder White Pocket entsteht die knifflige Versicherungsfrage in der Regel gar nicht. Wenn Sie die Mitfahrt mit dem Mietwagen (der dort nicht versichert ist) oder dem speziell für diesen Zweck gemieteten Jeep nicht riskieren wollen, gibt es vor allem auf der Anlage noch viele Reiseleiter.

Auch interessant

Mehr zum Thema