Kosten Mietwagen usa

Mietwagen kostet usa

Zahlreiche Touristen kümmern sich um einen Mietwagen. Der Mietwagen ist zum Zeitpunkt der Anmietung in den USA schnell gefunden. Individuelle Preisgestaltung & Kosten "vor Ort".

Rennreise USA: Alle Kosten auf einen Blick

Ob West- oder Ostküste, Mittlerer Osten oder eine Reise durch das ganze Jahr, Sie sollten Ihre Kosten im Voraus kalkulieren, damit Sie Ihre Reise in die USA entspannend und unbeschwert geniessen können. Wenn Sie sich für einen großen Flughafen in Deutschland entscheiden, können Sie oft mehrere hundert EUR einsparen.

Vor Beginn Ihrer USA-Rundreise fallen zusätzliche Kosten an, wenn Sie noch keinen Pass haben oder wenn er nicht mehr lange genug gilt. Die Kosten für den Pass betragen 37,40 bis zum Alter von 25 Jahren und 59,00 ab dem Alter von 25 Jahren. Ein klassischer Road Trip beinhaltet natürlich auch ein Fahrzeug.

Wahrscheinlich werden Sie sich entscheiden, ein Mietauto zu mieten, weil der Arbeitsaufwand, ein Fahrzeug auf spontane Weise zu erwerben, sehr groß wäre. Der Preis eines Mietwagens variiert je nach Fahrzeuggröße und Mietperiode erheblich. Bei der Planung einer langen USA-Roadtrip, können Sie Geld durch die Suche nach unbegrenzten Kilometerzahl einsparen.

Für ca. 210 pro Person und SUV sind auch PKWs für vier Personengruppen und ein SUV erhältlich. Vergleiche die Autovermietungspreise im Voraus und berücksichtige auch den Kraftstoffverbrauch der verschiedenen PKW. Das Autofahren ist in den USA billiger als in Deutschland, da dort noch immer weniger Kraftstoff verbraucht wird.

Dies wird Ihnen von großem Nutzen sein, da Sie auf einer Autofahrt sicher viele Entfernungskilometer abdecken werden. Bei den Amerikanern wird das Treibstoff in Liter abgerechnet. Ein Liter (umgerechnet ca. 3,8 l) kosten ca. 1,90 - 2,50 ?. Achte bei der Planung deiner Kosten also darauf, welche Zustände und welche Strecken du befahren wirst.

Wer seine Autoreise nicht mit dem PKW machen will, hat auch die Option, mit dem PKW oder dem PKW durch die USA zu fahren. Oftmals bekommen Sie billigere Karten, wenn Sie Ihr Ticket im Voraus direkt im Internet vorbestellen. Wenn Sie mit dem Autobus fahren, können Sie ein paar Euro im Vergleich zu einer Autoreise einsparen.

Wenn Sie zu zweit oder mit mehreren Leuten reisen, wird das Fahrzeug wieder billiger, weil Sie sich die Kosten für den USA-Urlaub aufteilen können. Daher sollten Sie mit zusätzlichen Taxi-Kosten rechnen. Auf Standardrouten kann eine Bahnfahrt eine gute Wahl für ein Fahrzeug oder einen Autobus sein, nicht aber für eine Autofahrt. Alternativ campen: Für eine Nacht auf einem einfachen Zeltplatz bezahlen Sie in den USA durchschnittlich zwischen 9 und 18 - deutlich weniger als in einem Hotell.

Hier gibt es ein Doppelzimmer für 50 pro Tag. Ein etwas höherer Standardwert ist ab 100 pro Tag möglich. Wenn Sie allein unterwegs sind, ist ein Wohnheim für ca. 20 pro Tag viel billiger. Dort sind die Übernachtungspreise in Manhattan oft erschreckend - bleiben Sie im nahegelegenen New Jersey, ersparen Sie viel Geld und kommen Sie komfortabel mit dem ÖPNV in die Vorstadt.

Der Wettbewerb auf dem bekannten Streifen ist hier sehr hoch, da die Hotelanlagen sehr groß sind und so viele Menschen wie möglich zum Spielen anziehen wollen. Das bedeutet, dass Sie in dieser Großstadt ab 100 Euro pro Übernachtung 2-Bett-Zimmer in qualitativ hochstehenden Hotelanlagen bekommen können, wofür Sie in Manhattan rund 400 Euro bezahlen würden.

Die meisten Zimmer haben Platz für 4 Gäste und werden nur pro Übernachtung berechnet. Wenn Sie mit vier Leuten unterwegs sind, können Sie viel Geld einsparen. Man denke an die Umsatzsteuer, die in Amerika immer zum Gesamtpreis an der Registrierkasse addiert wird und durchschnittlich 5 - 7 % ausmacht.

Im Hotel und Motel ist ein sehr einfaches Fruehstueck, das Continental Breakfast genannte, oft im Reisepreis enthalten. Wenn dies der der Fall ist, sollten Sie 25 pro Kopf und Tag hinzufügen, wenn Sie in Filialen oder Fast Food Restaurants einkehren. Aber auch die Kosten für Ihre Verpflegung sind stark abhängig vom Standort. Oftmals können Sie 10 - 50 Prozent gegenüber den normalen Tarifen einsparen.

Selbstverständlich entstehen bei einer Autofahrt durch die USA auch Kosten für Ihre Freizeitaktivitäten: Der durchschnittliche Aufwand stellt sich wie nachstehend dar. In meinem Falle betrugen die Kosten für die Übernachtung ca. 25 pro Tag und pro Tag und pro Personen, sowie die Kosten für Speisen und Getränke. Das Mietauto inklusive Treibstoff pro Tag betrug ca. 20 pro Jahr.

Wer also seine Roadtrips durch die USA plant, wird die Tageskosten für Unterkunft, Verpflegung und Mietwagen inkl. Treibstoff pro Tag und pro Kopf auf ca. 70 ? ansteigen lassen. Darüber hinaus müssen die Kosten für Flüge, mögliche Mautstellen und die Kosten für ESTA und gegebenenfalls einen Pass hinzugefügt werden.

Die gesamte Tour wird kostspieliger, wenn Sie mehr Wert auf Hotel, Fahrzeug und Restaurant legen, sowie wenn Ihre Reiseroute Destinationen wie New York oder Miami umfasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema