Kreditkartenzahlung

Zahlung per Kreditkarte

Kreditkartenzahlung: Weltweite akzeptierte Zahlungsmethoden Scheckkarten sind Plastikkarten mit einem erhöhten Aufdruck auf der Frontseite, der den Inhaber identifiziert. Außerdem befindet sich die Nummer der Kreditkarte auf der Vorderseite und das Ablaufdatum der Garantie. Bei der Authentifizierung befindet sich auf der Rückwand ein Eingabefeld für die Signatur des Kreditkarteninhabers.

Hier finden Sie auch die Kreditkartenprüfnummer, die in der Regel bei Kreditkartenzahlungen im Netz angefordert wird, um die Zahlungssicherheit zu verbessern. Für die Bezahlung per Kreditkarte gibt es unterschiedliche Wege, wie die relevanten Verbraucherdaten erfasst werden können. Durch die Prägung auf der Frontseite kann mit dem Drucker bezahlt werden. So werden die Kreditkarten und die darauf abgelegten Informationen von einem Leser ausgelesen und unmittelbar auf elektronischem Wege an das Karteninstitut übermittelt.

Die Authentifizierung des Kunden erfolgt entweder durch Eingeben der zur Kreditkarte gehörenden PIN oder durch Unterzeichnung. Im Falle von Kreditkartenzahlungen im Netz gibt der Kundin oder dem Kunden in der Regelfall seinen Vornamen, seine Kartennummer und das Verfallsdatum der Kreditkarte an und bekräftigt seine Befugnis, die Kreditkarte mit der Kartenprüfnummer zu verwenden. Damit ist sichergestellt, dass sich der Kundin oder dem Kunden die Kreditkarte im Eigentum befindet.

Wie hoch die Gebühren für die Verwendung der Karte sind, hängt von der ausgebenden Bank ab. Bei Zahlungen per Bankeinzug darf dem Kunden in Deutschland kein Zuschlag berechnet werden. Daher müssen die Gebühren für die Bezahlung per Bankeinzug formell vom Verkäufer getragen werden. Es wird eine Prozentsatzgebühr in Abhängigkeit vom Kaufpreis und eine Provision pro Vorgang berechnet.

Wenn Sie im Auslande leben, können für die Verwendung Ihrer Kreditklemme weitere Kosten entstehen. Die Kreditanstalten stellen den Kundinnen und -kunden oft kostenlose Karten zur Verfügung, aber es kann eine Bearbeitungsgebühr berechnet werden, wenn mit der betreffenden Person ein bestimmter Umsatzvolumen nicht erzielt wird. Provider, die Kreditkartenzahlungen durchführen wollen, müssen dies im Voraus bestätigen. Als Zahlungsdienstleister unterstützen wir diesen Zertifizierungsprozess, damit auch kleine und mittlere Handelsunternehmen Kreditkartenzahlungen annehmen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema