Langzeitmiete Enterprise

Langfristiges Vermietungsunternehmen

Jetzt artikulieren.... Das als Zwischenlösung konzipierte langfristige Leasing ist zu einem festen Bestandteil im Fuhrparkmix für verschiedene Zwecke geworden.

Lieferanten melden eine zunehmende Auslastung. Für die Betreiber von Langzeitmieten gibt es seit Jahren nur eine Richtung: nach oben. Durch ihre hohe FlexibilitÃ?t erfahren nicht nur Autovermietungen ein steigendes Kundeninteresse und eine stetige und starke Steigerung der Auslastung.

Deutlich zulegen konnten auch die Leasing-Gesellschaften, die neben dem Leasing-Geschäft auch Autos aus dem eigenen Portfolio für einen Zeitraum von einem oder mehreren Monaten leasen. "â??Die Anforderungen an langfristige MietvertrÃ?ge sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen. Langfristige Vermietungen finden in der Fuhrparkindustrie großen Anklang, da immer mehr Fuhrparkmanager die Vorzüge flexibler Vertragslaufzeiten und bedarfsgerechter Vermietungen zur kurzfristigen Deckung ihres Mobilitätsbedarfs entdecken", sagt Karsten Rösel, Managing Director von ALD AutoLeasing D. "Die langfristige Vermietung von Fahrzeugen ist eine sehr beliebte Option für die Flottenindustrie.

"Seit einigen Jahren nimmt die Bedarf an langfristigen Mietverträgen zu. Dieter Brandl, Director Operations bei GE Capital Fleet Services, hat dies ebenfalls beobachtet: "Unternehmen verlangen zunehmend mehr und mehr die Beweglichkeit ihrer Mitarbeiter. Dies betrifft auch die Forderung nach langfristigen Mietverträgen. "Die auf Langzeitmieten ausgerichtete Anbieterin Maske gibt genaue Angaben.

Zugleich steigen die Ansprüche der Unternehmenskunden - sowohl an die langfristigen Mietwagen selbst als auch an die Grundbesitzer, von denen sie immer umfangreichere Leistungen verlangen. "Flotten verlangen zunehmend ganzheitliche und individualisierte Gesamtlösungen von langjährigen Vermietdienstleistern - Einheitsfahrzeuge mit typischer Firmenwagenausstattung zu vereinheitlichten Bruttolistenpreisen", sagt Lutz Gäbel, Senior Fleet Coordinator bei Akf Servicelease.

"Dabei ist nicht nur eine große Auswahl an Marken und Modellen erwünscht, sondern auch die Wünsche der Kunden stimmen mit denen von Leasingfahrzeugen überein, wenn es darum geht, Autos für die Langzeitvermietung auszustatten", sagt Rösel. "Die meisten Langzeitvermieter bestellen Kompakt- und Mittelklassewagen wie Enterprise Rent-A-Car und Hertz und kommunizieren diese gerne mit Dieselmotoren und als Kombi-Variante.

Entscheidend für die Entscheidung ist "die Balance zwischen Bequemlichkeit, Ausrüstung, Sicherheit und Aufwand ", sagt Stefan Bühner, Vertriebsleiter bei Hertz Car Rental. Damit ist ein zusätzlicher Tendenz zur langfristigen Vermietung erkennbar: hin zu wirtschaftlicheren, preiswerteren Autos. Dies wird auch von Niels Rathsmann, Vertriebsleiter bei Enterprise, bestätigt: "Die Wichtigkeit von Sustainability und die Forderung nach kraftstoffsparenden und schadstoffarmen Autos ist weiter gestiegen.

Berichtswesen - dies ist nur einer der Zusatzleistungen von Langzeitmietern, die von den Verbrauchern heute von den Verbrauchern verlangt werden. Sie wollen auch über die Fahrzeuggrenzen hinaus den höchstmöglichen Fahrkomfort. Darüber hinaus wollen sie so wenig wie möglich mit der Administration von Langzeit-Mietwagen zu tun haben, so dass einige Flottenbetreiber auch die Abwicklung der (Miet-)Flotte an ihren "Langzeitmieter" auslagern wollen.

Die klassischen Anwendungsbereiche für Langzeitmieten sind die Brückenbildung von Probe- und Lieferzeiten bei Neuaufträgen sowie die mobile Bindung von (Zeit-)Mitarbeitern für temporäre Projekte. Durch die zunehmende Flexibilität des Arbeitsmarkts können aber auch Leihwagen in vielen Flotten permanent präsent sein - zumal wenn das Leistungsspektrum der Dienstleister weiter zunimmt. "Bedingt durch die in den vergangenen Jahren eingetretene Marktentwicklung, die sich vor allem in der Fahrzeugauswahl und der Preisklasse niederschlägt, wird die Langzeitvermietung auch als dauerhafte Ergänzung des Fahrzeugparks genutzt", sagt Hubert Terstappen, Managing Director Marketing & Sales bei Buchbinder.

Laut Fuhrparkberatern empfiehlt die Firma Fuhrpark einen Mietwagenanteil von zehn bis 25 Prozentpunkten, je nach Firma und Industrie, um auf die kurzfristigen Marktbewegungen eingehen zu können. "Langfristiges Mieten ist die flexibelste Art der persönlichen Mobilität", sagt Christian Schneider, Head of Long Term Rental and Vehicle Wholesale bei CC Unirent System, das auch das langfristige Mietprodukt von Masda betreut.

"Die Nachfrage nach langfristigen Mieten wird weiter steigen, da es immer mehr Fluktuationen im Fuhrpark gibt", ist er überzeugter.

Auch interessant

Mehr zum Thema