Mietauto ins Ausland

Mietwagen im Ausland

Möglichkeit, mit einem Mietwagen ins Ausland zu reisen. Autovermietung im Ausland: Zehn Tipps für eine stressfreie Reise. Wenn Sie planen, mit dem Mietwagen ins Ausland zu fahren, müssen Sie die Autovermietung informieren und die entsprechende Genehmigung einholen. Vorsicht: Navigationsgeräte sind in der Regel recht teuer. Inwieweit muss ich alt sein, um einen Mietwagen zu benutzen?

Per Mietwagen über die Landesgrenze hinweg

Dies ist in den meisten FÃ?llen kein Nachteil. Einige Reiseziele und Autovermietungen lassen es nicht zu, dass Sie die Grenzen mit dem Mietwagen überschreiten. Im Falle eines unbefugten Grenzübertritts erlischt der Schutz, was im Falle eines Schadens zu Schwierigkeiten führt, die wir gerne vermeid. Eine Auslandsreise mit dem Mietwagen ist in Europa ohne Probleme möglich.

In den USA und Kanada ist es ebenfalls gestattet, die Grenzen mit einem Mietwagen zu überschreiten. Andererseits müssen Sie uns in Südamerika in der Regel bei der Buchung oder am Abholort, den Sie über die Landesgrenze fahren wollen, informieren, da dafür Aufschläge anfallen. Es ist in einigen FÃ?llen möglich, den Mietwagen in einem anderen LÃ?nder als dem, in dem er zurÃ?

In den USA ist es teilweise auch gestattet, den Mietwagen in den USA zurÃ??ckzunehmen und in Kanada zurÃ?ckzugeben.

Kann ich mit meinem Mietwagen das nationale Spanien aufgeben?

Was sind die Altersanforderungen für die Autovermietung? Sie müssen 21 Jahre alt sein und seit mehr als einem Jahr im Besitz Ihres Führerscheins sein. Für Autofahrer zwischen 21 und 24 Jahren (beide inklusive) wird ein Zuschlag von 8,00 EUR/Tag und höchstens 85 EUR pro Mietvertrag erhoben.

Die Höchstgrenze für die Vermietung eines Fahrzeuges liegt bei 75 Jahren. Pro Vermietungsvertrag können Sie bis zu drei zusätzliche Fahrer festlegen, für die je eine zusätzliche Gebühr von 8,00 Euro/Tag/Treiber anfällt. Maximalzuschlag pro Mietwagen: 80 E.

Sonderkonditionen Privileg im Ausland

Der Differenzbetrag muss bei der Fahrzeugrückgabe ausgeglichen werden. Fahrzeugzustand - Ist ein Kilometerpreis vereinbaren, wird dieser auf der Grundlage des Kilometermessers im Auto errechnet. Beschlagnahmung, Raub oder Unglück - Wird das Auto, ein Teil oder Zubehör des Autos infolge einer strafbaren Handlung entwendet oder beschlagnahmt oder ist das Auto an einem Unfallgeschehen teilgenommen, bei dem eine betroffene Personen einen Sachschaden erlitten haben, muss der Leasingnehmer sofort die Polizeidienststelle informieren und den Unfallgeschehen anzeigen.

Wenn infolge eines solchen Ereignisses das Fortbewegungsmittel außer Betrieb gesetzt wird oder eine Gefahr darstellt, darf es nicht mehr verwendet werden. Die Mieterin muss sich immer wie folgt verhalten: Versicherungen - Alle Autos sind durch eine Kfz- und Haftungsausfallversicherung gegen Drittschäden bis zu einer Hoehe von AUD $100.000 abgedeckt.

Verletzt der Vermieter eine der Mietbedingungen dieses Vertrags, wird durch das Untertauchen des Fahrzeuges in Gewässer ein Sachschaden verursacht oder kann der Vermieter die Fahrzeugschlüssel nach dem Fahrzeugdiebstahl nicht vorweisen, ist der Vermieter für alle Beschädigungen des Fahrzeuges oder des Eigentums Dritter verantwortlich. Darüber muss sich der Vermieter bei der Buchung unterrichten.

Alle mit der Rücknahme verbundenen Aufwendungen gehen zu Lasten des Mieters. Benutzung des Fahrzeuges - Dem Vermieter ist es nicht gestattet, mit Mercedes-, Audi- oder BMW-Fahrzeugen nach Italien zu reisen. Die Mieterin kann auch eine freiwillig abgeschlossene Unfall- und Reisegepäckversicherung abschliessen. Datenschutzgesetz vom 9. Februar 1978: Um das Recht auf Zugriff oder Veränderung personenbezogener Nutzerdaten wahrzunehmen oder der Weitergabe personenbezogener Nutzerdaten an andere Firmen zu widersetzen, kann der Nutzer an die folgende Anschrift schreiben:

Nicht genannte Autofahrer können keine Forderungen gegen die Versicherungsgesellschaft wegen Schäden am oder am Fahrzeug stellen. Der Leasingnehmer ist in diesem Falle nach den allgemeinen Grundsätzen der Haftung für alle im Rahmen des Unfalls entstandenen Aufwendungen verantwortlich. Die Mieterin verpflichtet sich, alle während der Mietdauer erhaltenen Anzeigen oder Verfahrensdokumente aufgrund von Verkehrsverstößen zu bearbeiten und zu lösen.

Das Gleiche trifft auf die mit dem Auto und seiner Nutzung verbundenen Aufwendungen zu, die während der Mietzeit durch Bußgelder oder Zuschläge anfallen. Wenn das Mietfahrzeug von den Zoll- oder Finanzbehörden konfisziert wird und eine Abgabe an diese zu entrichten ist, trägt der Vermieter alle daraus resultierenden Mehrkosten. Bei Diebstahl oder Beschädigung des Fahrzeugs, eines Teils des Fahrzeugs oder eines Zubehörs durch eine strafbare Handlung oder wenn das Auto in einen Unfallgeschehen verwickelt ist, bei dem eine verletzte Personen verletzt werden, hat der Leasingnehmer sofort die Polizeidienststelle zu informieren und den Unfallgeschehen der Polizeidienststelle anzuzeigen.

Wenn infolge eines solchen Ereignisses das Fortbewegungsmittel außer Betrieb gesetzt wird oder eine Gefahr darstellt, darf es nicht mehr genutzt werden. Die Mieterin muss sich immer wie folgt verhalten: Darüber muss sich der Pächter bei der Buchung unterrichten. a) Personenbezogene oder von ihm während der Laufzeit des Mietvertrags in irgendeiner Weise übermittelte oder gesammelte personenbezogene Nutzungsdaten werden für die Zwecke dieses Vertrages und für Statistik- und Werbungszwecke, Sendungen, kaufmännische Auskünfte und Sammelzwecke, soweit erforderlich, genutzt.

Die Vermieterin kann diese Angaben auch dazu verwenden, die Straßenverkehrsbehörde oder die für andere einschlägige Rechtsvorschriften zuständigen Instanzen bei der Geldbuße des Mieters zu unterstützen; c ) gemäß Art. 13 des Datenschutzgesetzes Nr. 675/96 haben die übermittelnden Personengruppen Anspruch auf die nachfolgend zusammenfassenden Sonderrechte.

Für Reisen in Italien ist der Vermieter für die Entwendung oder Veruntreuung von Kraftfahrzeugen der Klassen Fullsize, Premium, Luxury, Special, Cabriolet und SDMR verantwortlich. Schickt der Leasingnehmer kein Original-Werbeprotokoll, entfällt eine im Auftrag festgelegte Haftungsbegrenzung oder ein vertraglich verein-bel. Ausschluss der Haftung (TW, CDW). Diese Summe ist jedoch auf den Verkehrswert des Fahrzeuges zum Zeitpunkt der Entwendung beschränkt.

Haftungsausschluss für Beschädigungen am Mietfahrzeug (bekannt als "CDW") besteht nicht bei Einstichen oder Beschädigungen des Radsturzes, bei Beschädigungen des Verdeckes und bei Beschädigungen des Radreifens, mit Ausnahmen von einem simplen Plattenreifen (ohne Beschädigung der Felge). Das Gleiche trifft auf Beschädigungen zu, die durch Falschbetankungen entstehen. Sollte das Auto unbrauchbar geworden sein (durch einen Unfall oder ein ähnliches Ereignis), hat der Leasingnehmer keinen Anrecht auf kostenlose Beförderung vom Verursacher.

Die nicht durch die Versicherungsdeckung gedeckten Summen sind vom Leasingnehmer ungeachtet der Haftungsfrage zu zahlen, und zwar vor allem dann, wenn der Sachschaden außerhalb Luxemburgs auftritt. In diesen FÃ?llen umfasst der Sachschaden auch die Transportkosten des Fahrzeuges zum Reparaturort. Der Vermieter hat auch alle nicht durch die Betriebshaftpflichtversicherung gedeckten Schadenersatzansprüche Dritter zu ersetzen.

Pro Tag werden jedoch mind. 100 Kilometer berechnet, es sei denn, der Leasingnehmer weist eine niedrigere Kilometerzahl nach. Schäden am Mietfahrzeug, Beschlagnahmung, Entwendung, Diebstahl, Veruntreuung oder Zufall - Bei Beschädigungen, Entwendung und Total- oder Teilverlust des Fahrzeuges übernimmt der Vermieter die Kosten der Reparatur bis zum Wert des Fahrzeuges, gleichgültig ob er oder ein Dritter schuldhaft ist.

Übernimmt der Vermieter die auf der ersten Vertragsseite aufgeführten Bedingungen der Unfall- und/oder Einbruchsversicherung, kann die Haftpflicht des Vermieters bei Schäden durch Entwendung oder Total- oder Teilverlust des Fahrzeuges auf die tatsächlich entstandenen Kosten der Reparatur bis zum im Vermietungsvertrag angegebenen Höchstbetrag beschränkt werden, sofern der Vermieter keine vertragsgemäßen Bestimmungen des Mietvertrags missachtet hat.

Durch den Abschluss einer Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbehalt (SCDW) kann der Vermieter diese Haftpflicht teilausnehmen. Hiervon ausgenommen ist die Verantwortung des Vermieters für eventuelle Fahrzeugschäden, mit Ausnahmen von Brand- und Diebstahlschäden. Für absichtlich oder durch die Unfähigkeit des Vermieters, aufgrund von Drogen- oder Alkoholkonsum zu fahren, verursachte Beschädigungen haften die Vermieter uneingeschränkt.

Bei einem Unfall oder Diebstahl hat der Vermieter unverzüglich die Polizeidienststelle zu informieren. Die Mieterin ist nicht befugt, Forderungen der anderen Partei zuzurechnen. Bei der Anmietung eines Fahrzeugs bei uns werden Zusatzinformationen wie die Anzahl und das Gültigkeitsdatum Ihres Fahrausweises, die Anzahl Ihres Passes oder Ausweises, Ihre Geschäfts- oder Privatanschrift (Fahrer-ID) und gewisse Spezialwünsche gespeichert.

Hoehere Faehigkeit - Keine der Vertragsparteien ist fuer Faelle von hoeherer Faehigkeit haftbar. Vor allem die Vorschriften über die zulässigen Bestimmungsorte (siehe oben "Nutzung des Fahrzeugs") sind vom Vermieter zu befolgen, um den vollen Versicherungsschutz zu erhalten. In jedem Falle ist der Vermieter für die Korrektheit aller von ihm übertragenen Angaben verantwortlich. Der Differenzbetrag muss bei der Fahrzeugrückgabe ausgeglichen werden.

Kommt der Leasingnehmer in Zahlungsverzug, so sind die Verzugszinsen mit 3 v. H. über dem jeweiligen Leitzinssatz der EZB, mindestens aber mit 6 v. H. pro Jahr, zu verzinsen. Dem Leasingnehmer bleibt der Nachweis offen, dass der durch die Verspätung entstehende tatsächliche Verzugsschaden niedriger ist. Ist im Falle eines Verzugs des Leasingnehmers die Bestellung eines Inkassounternehmens notwendig, trägt der Leasingnehmer die dadurch entstehenden Mehrkosten.

Bei der Berechnung der gefahrenen Kilometern wird die Abweichung zwischen den Kilometerständen bei der Fahrzeugabholung und bei der Fahrzeugrückgabe zugrunde gelegt. Pro Tag werden jedoch mind. 100 Kilometern berechnet, es sei denn, der Leasingnehmer weist eine niedrigere Kilometerzahl nach. Es darf nur vom Leasingnehmer selbst, dem im Vertrag genannten Chauffeur, den vom Leasingnehmer im Namen des Leasingnehmers beschäftigten Berufskraftfahrern und Familienmitgliedern des Leasingnehmers gefahren werden, die das angegebene Mindestalter haben und im Besitz der geltenden Führerscheine sind.

I. Die Nutzung des Fahrzeugs ist dem Leasingnehmer untersagt: a. zur Beteiligung an Motorsportveranstaltungen, Fahrzeugprüfungen und Fahrsicherheitstraining, b. auf dem Gelände eines nicht für den Publikumsverkehr freigegebenen Flughafens, insb. auf dem Vorfeld und auf dem Asphalt, c. Der Leasingnehmer hat bei Unfällen, Bränden, Diebstählen, Wild oder anderen Beschädigungen unverzüglich die Ordnungswidrigkeiten zu melden.

Für alle Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vertrag wird als Gerichtstand Hamburg gewählt, a. wenn der Pächter nach Vertragsschluss keinen allgemeinen Gerichtstand oder seinen Wohnort oder üblichen Wohnort ins Ausland verlagert hat oder sein Wohnort oder gewohnter Wohnort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. b. wenn der Pächter ein Unternehmer oder eine einem Gewerbetreibenden nach 38 Abs. 1 ZPO gleichgestellte Persoon ist. a. wenn die

Im Falle von Unfallbeschädigung, Abhandenkommen, Diebstahl des Fahrzeugs oder unsachgemäßem Gebrauch oder Verstoß gegen die vertraglichen Verpflichtungen nach den Absätzen 3, 4 und 5 dieser Bedingungen trägt der Leasingnehmer die Kosten der Reparatur; im Falle eines Totalschadens ist der Leasingnehmer für den Ersatzwert des Fahrzeugs abzüglich des Restwertes verantwortlich, sofern er oder der Leasingnehmer für den entstandenen Sachschaden verantwortlich ist. Darüber hinaus hat der Leasingnehmer auch alle Folgekosten, namentlich Abschreibungen, Abschleppkosten, Sachverständigenhonorare und eine Verwaltungspauschale zu erstatten. b.

Der Haftungsausschluss umfasst Unfallfolgen, d.h. ein Geschehen, das schlagartig eine mechanische Außenwirkung hat; Bremsschäden, Betriebsstörungen und reiner Bruchschaden sind keine Zufallsschäden. Der Haftungsausschluss erstreckt sich daher nicht, vor allem nicht auf Beschädigungen, die durch unsachgemässe Handhabung und/oder Handhabung des Fahrzeugs, z.B. durch einen Umschaltfehler oder falsche Betankung oder durch die Ladung verursacht werden.

Bei Mietern/Fahrern unter 23 Jahren (außer beauftragten Firmenfahrern und bei Unfallersatz oder Schutzbriefmiete) beläuft er sich auf 1.200 ?. Ein Verzeichnis des für das betreffende Auto anwendbaren Selbstbehalts ist an dem Standort, an dem der Vertrag abgeschlossen wird, verfügbar. Für die Nichterfüllung vertraglicher Pflichten, namentlich für Schadensfälle, die durch die Nutzung durch einen nicht autorisierten Triebfahrzeugführer ( 5) oder für einen nicht erlaubten Verwendungszweck ( 6) verursacht werden, ist der Leasingnehmer in vollem Umfang verantwortlich.

Wenn der Leasingnehmer einen Unfall mit Fahrerflucht oder seine Verpflichtungen nach 8 verletzten hat, ist er auch in vollem Umfang haftbar, es sei denn, die Zuwiderhandlung hat keinen Einfluß auf die Anspruchsberechnung. Darüber hinaus ist der Vermieter in vollem Umfang haftbar, wenn er den entstandenen Sachschaden bewusst verursach. Führt er den entstandenen Sachschaden durch grobe Fahrlässigkeit herbei, haften wir in einem der Höhe nach dem Schweregrad unseres verschuldeten Schadens angemessenen Umfang. d. Bei Abschluß einer Teilversicherung haften wir vor allem für Schäden an Glas und Wild, Feuer, Diebstahl und Naturgefahren mit einem Selbstbehalt von 160 je Schadensersatzbetrag. e.

Der Haftungsumfang ist in diesem Falle auf den vertragstypischen Schadenersatz für vorhersehbare und vertragstypische Schadensfälle beschränkt. Der Vermieter muss die Bereitstellung eines fertigen Terminals zum Zeitpunkt nachprüfen. Für die Vermietung von Mietwagen über das Fertigterminal muss der Vermieter bei Vertragsabschluss im Besitze eines gütigenführerschein sein.

Mit jedem neuen Mietobjekt muss der Vermieter feststellen, dass der Status seines Fuehrerscheins aehnlich ist. Die im Ready Terminal ausgedruckten Mietverträge werden gegenüber dem Vermieter, dessen Visitenkarte in das Ready Terminal eingesteckt wird, gültig, sobald die Autoschlüssel für das Auto, deren Benutzung gemäß dem Ready Terminal zum vereinbarten Mietkaufpreis und für die im Ready Terminal festgelegte Mietdauer an den Vermieter übergeben werden.

Mehr zum Thema