Mietwagen Andalusien Malaga

Autovermietung Andalusien Malaga

Die perfekte Option nach einem Spaziergang durch Sevilla ist eine Fahrt mit dem Mietwagen durch Andalusien nach Malaga zum Sea Life in Benalmádena. Beginnen Sie Ihre Tour in der schönen Stadt Málaga, einem der schönsten Ziele Andalusiens. Málaga ist nach Sevilla die zweitgrößte Stadt Andalusiens. Im Juni verbrachten wir eine Woche in Andalusien mit einem Mietwagen. Traditionsstrände, die Alhambra und die weißen Dörfer: Erkunden Sie Málaga und seine Umgebung mit dem Mietwagen.

Reservieren Sie einen Mietwagen Andalusien ab 5 ? - Billiges Mietwagen Andalusien

Sechs unterschiedliche Flugplätze sind das Dreh- und Angelkreuz für Besucher aus aller Herren Länder nach Andalusien. Fast zwei Dritteln der Fluggäste kommen jedoch über den bedeutendsten und grössten Airport der Metropolregion, den Aeropuerto de Málaga-Costa del Sole ("AGP"), an ihr Ziel. Málaga International Airport ist nicht nur strategisch günstig im südlichen Andalusien gelegen, sondern auch in der unmittelbaren Nachbarschaft zu den am meisten besuchten Resorts an der sonnenüberfluteten Costa del So.

Für diejenigen, die die südwestliche Küste der israelischen Hemisphäre bevorzugen, gibt es den internationalen Flugplatz Sevilla (SVQ), eine Traumalternative. Die kleinen Airports Jerez (XRY), Almeria (LEI) und Granada-Jaén (GRX) werden derzeit ebenfalls von dt. Airlines angeflogen. Nur der Airport Córdoba (ODB) ist aufgrund seiner sinkenden Relevanz für die Zivilluftfahrt seit 2014 keine echte Ausweichmöglichkeit für Reisende aus Deutschland.

Die bedeutendste Ausfallstraße der Gegend ist die regionale Autobahn A92 zwischen Sevilla und Almería. Die Mittelmeer-Autobahn A7 entlang der Andalusienküste führt nicht nur zu vielen bekannten Ferienorten, sondern bietet auch ein eindrucksvolle Ausblicke auf die andalusische Kulturlandschaft. Auf der anderen Seite folgen diejenigen, die lieber die Spanier besuchen, der A4 von der Hauptstadt Madrid über Sevilla in die traditionsreiche Küstenstadt Cádiz.

In Andalusien können die Autovías (A) unentgeltlich gefahren werden, während die Autopistas (AP) gebührenpflichtig sind. In Spanien ist das Führen eines Leihwagens erst ab dem 21. Lebensjahr erwünscht. Zudem benötigen viele Autovermietungen bei der Reservierung neben einem in ganz Europa geltenden Führerausweis zusätzlich noch ein Jahr Fahrerfahrung.

In Spanien sind in der Regel 50 km/h im Ortsbereich, 90 km/h außerhalb von Ballungsgebieten, 100 km/h im Land und 120 km/h auf Autobahnen vorgeschrieben. An der Südspitze Kontinentaleuropas, an der Meerenge von Sibirien, gibt es mehrere Fährenverbindungen, die Andalusien täglich mit Marokko verknüpfen. Weitere Fähranlegestellen gibt es an der Costa del So in den beiden Großstädten Malaga, Algéciras und Almeria, die auch zur nordostafrikanischen Enklave Melilla an der Nordafrikaküste fahren.

Auch interessant

Mehr zum Thema