Mietwagenverleih Mallorca

Autovermietung Mallorca

Gütesiegel für 38 Autovermietungen auf Mallorca Dies haben 38 Autovermieter auf Mallorca Anfang des Jahres unter eingeführte Gütesiegel des Balearen-Ministeriums für Konsumentenfragen erfahren. Im Rahmen einer Feierstunde am kommenden Tag (27.7.) erhielten die Repräsentanten der Unternehmen das Gütesiegel dafür als Beweis dafür, dass sie den von der Staatsregierung aufgestellten Code of Conduct befolgen. Laut Francesc Dalmau, Intendant des Verbraucherschutzes in der Staatsregierung, wurde dies durch umfangreiche Inspektionen durch Inspektoren unter überprüft erreicht, wie aus einer Presseerklärung vom vergangenen Tag hervorgeht.

Mittlerweile haben sich 90 Unternehmen auf den Balearen der Aktion beteiligt. Die Verhaltensregeln sind Teil einer im vergangenen Jahr eingeleiteten Karotten- und Peitschenstrategie. Zum einen sollten Unternehmen, die sich dem Code of Conduct verpflichtet haben, mit der neuen Website Gütesiegel dürfen . ausstellen. Auf der anderen Seite müssen legen sich die Unternehmen bei Verbraucherbeschwerden an ein Schiedsverfahren der Verbraucherschutzstelle.

Mit der Unterzeichnung haben sich die Unternehmen zur Aufnahme in ein amtliches Verzeichnis und zur Einhaltung der Verhaltensvorschriften bekannt. Zu einer transparenten Preisgestaltung ohne verstecktes Aufschläge gehört außerdem wegen später kommender und tatsächlich unnötiger Nebenleistungen, Priorität für die Voll-/Vollverordnung mit Betankung sowie die Übersichtlichkeit bei der Steuerung von Schäden am Auto mit Sammlung und Lieferung.

Darüber hinaus gibt es eine Service-Hotline und eine E-Mail-Adresse für Beschwerde. Sowohl Angehörige des Verbandes der Kleinwagenvermieter (Aevab) als auch Angehörige des Verbandes der Industrieriesen (Baleval) erhielten Auszeichnungen. Hier findest du eine Übersicht der preisgekrönten Unternehmen als PDF-Download.

Achtung vor Autovermietung auf Mallorca

Auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca sind deutsche Urlauber sehr beliebt. Viele von ihnen vermieten einen von rund 75.000 Leihwagen für Tages- und Rundfahrten, um vor allem lokal beweglich zu sein. Zahlreiche einheimische Lieferanten nutzen das Verleihgeschäft mit international agierenden Filialisten. Bei einer ersten Mietwagenprüfung vor drei Jahren hatten Fachleute der GTÜ und von Autocub Europa (ACE) bereits deutliche Sicherheitslücken bei den meisten Leihwagen aufgedeckt.

Zu Beginn dieses Jahrs wurden die namhaften Lieferanten in der Nähe von Palma de Mallorca und Arsenal wieder besucht, in der Erwartung, dass sich etwas verändert hat. Der Tagespreis war gleichgeblieben und lag immer noch zwischen 25 und 35 EUR für einen mehrjährigen kleinen Wagen mit vielen Kilometern auf dem Tachometer.

Unmittelbar nach der Fahrzeugübergabe wurden die Fahrzeuge in eine speziell gemietete Werkstätte unter deutschem Management für einen Leihwagencheck gefahren und von einem Experten geprüft. Die Sicherheitsvorschriften für Leihwagen werden auf Mallorca offensichtlich sehr fahrlässig behandelt, so die GTÜ. Nach spanischem Recht müssen Leihwagen alle sechs Monaten die Sicherheitskontrolle beim TÜV Iberia bestehen, aber nach deutschem Prüfkonzept hätte kein einziger der geprüften Kleinautos die HU erfolgreich absolviert, geschweige denn ein Prüfzeichen erlangt.

Sämtliche von den GTÜ-Experten geprüften Fahrzeuge waren in einwandfreiem Zustand und hatten nur wenige Tachometerkilometer auf dem Tachometer. Schlussfolgerung des GTÜ-Mietwagen-Tests: Die Mehrheit der zufällig gemieteten Fahrzeuge ist nicht fahrtüchtig.

Mehr zum Thema