Mit Mietwagen in Urlaub

Im Urlaub mit einem Mietwagen

Verkehrsunfälle kurz vor Urlaubsbeginn oder im Urlaub Für alle Mitarbeiter ist die beste Zeit des Jahres zweifellos der verdiente Urlaub. Immer mehr Erholungssuchende führen ihr eigenes Auto. Den ganzen Urlaub über droht eine große Bedrohung und es kommen unversehens zahllose Nachfragen! Das kann zu Haus, auf dem Weg in den Urlaub oder an Ihrem Urlaubsziel geschehen.

Muß ein Mietwagen während eines Urlaubes zurückgegeben werden? Das folgende Szenario: Die Vorbereitung auf den Urlaub mit dem eigenen Auto ist beendet - in wenigen Tagen sollte es beginnen. Und dann der Absturz. Die Fahrzeuge haben größere Schäden erlitten und müssen auf jeden Falle längere Zeit in die Werkstätte gehen.

Ein Mietwagen ist verfügbar, aber nur für die Zeit bis zur Reparatur des eigenen Autos. Musst du also deinen Urlaub abbrechen, um den Mietwagen zurÃ? Die AG Bonn hat mit Beschluss vom 20.12. 2011 beschlossen (AZ106 C 322/10, Nr. 120248): Genau das heißt das Urteil: Als Verletzter eines Verkehrsunfalles mit einem Auto, das zu Beginn einer Urlaubsfahrt geplant war, wurde es wesentlich geschädigt, darf den ihm zur Nutzung stehenden Mietwagen für die ganze Zeit des vorausgeplanten Ferienaufen.

Gleiches trifft zu, wenn der eigene Waggon in dem betreffenden Zeitabschnitt bereits wieder einsatzfähig geworden ist. In ähnlicher Weise geht es auch der AG Berlin-Mitte mit ihrer Entscheidung vom 25. September 2013 (AZ 112 C 3079/13 Nr. 133151), die entschieden hat, dass die Pflicht zur Schadensminimierung entfällt, wenn sich ein Unglück kurz vor einem fixierten Urlaub ereignet und dieser Urlaub wegen der inzwischen erfolgten Beendigung der eigenen Fahrzeugreparatur abgebrochen werden müsse.

Die AG Rostock hat mit Beschluss vom 11.09.2015 entschieden, dass ein zum Zeitpunkt des Unfalls geplantes und mit einem Mietwagen begonnenes Urlaubsangebot nicht abgebrochen werden muss, weil das eigene Auto inzwischen instandgesetzt wurde. Die Geschädigten können den Mietwagen bis zum Ende des Urlaubs beibehalten. Einzig und allein die Tatsache, dass das Auto so schwer geschädigt wurde, dass es nicht verkehrstauglich oder verkehrstauglich war, ist eine Beschränkung.

Ist das Urlaubsziel nicht weit weg und wird die Instandsetzung innerhalb der ersten Tage des Ferienaufenthaltes durchgeführt, kann der Verletzte darüber hinaus zum Ersatz des Fahrzeugs auffordern. Muß ein Mietwagen während eines Urlaubes zurückgegeben werden? Sie können ihm auch die Möglichkeit bieten, Ihr Auto nach der Instandsetzung an Ihren Ferienort zurückzugeben und das Mietauto abzuholen.

Eventuell wurde der Urlaub mit einem Wohnwagen, einem Bootstrailer oder einem dazugehörigen Aufbau konzipiert. Natürlich wird in diesem Falle für den Mietwagen die gleiche Ausrüstung benötigt. In den meisten Fällen wird der Verletzte vom Versicherungsunternehmen an die so genannte Fraunhofer-Mietpreisliste herangezogen, die jedoch nicht angibt, ob auch die notwendigen Geräte und Zuladungen zur Verfügung stehen würden.

In Zweifelsfällen ist es oft hilfreich, als Verletzter in die Angriff zu gehen und im Gegenzug die Versicherung aufzufordern, ein geeignetes Auto mit der notwendigen Ausrüstung zu organisieren. Wenn es sich bei Ihrem Auto um einen Totalausfall handelt, erhalten Sie einen sogenannten Ersatzzeitraum, in dem Ihnen die Benützung eines Mietfahrzeugs als Ersatzwagen gewährt wird.

Dieser Zeitraum wird natürlich um die Zeit Ihres Urlaubs erweitert. Für den Versicherungsgeber ist es unangemessen, von ihm zu verlangen, dass der Urlaub unterbrochen wird, um ein Ersatzfahrzeug zu erwerben. Wenn es sich bei dem geschädigten Auto um ein Fahrrad handele, gelte es die selben Vorschriften wie bei einem Kraftfahrzeug.

Aber auch hier muss ein Auto zur Verfügung stehen, wenn der Urlaub mit dem Motorradmodell bereits im Voraus geplant war. Im Bedarfsfall muss jedoch die Planbarkeit ausdrücklich bewiesen werden, wenn das beschädigte Auto ansonsten nur vereinzelt eingesetzt wird. Urlaubsunfall - wo darf man schleppen? Tritt ein Urlaubsunfall ein, muss zunächst geprüft werden, ob eine Instandsetzung vor Ort überhaupt möglich ist.

Wenn B. das fahrtüchtige Objekt nicht mehr fahrtüchtig oder nicht fahrtüchtig ist oder die Instandsetzung unnütz lange dauert (länger als der Urlaub vor Ort), ergibt sich die Fragestellung, ob man das Objekt in die häusliche Werkstätte ziehen darf. Denn ein zur Instandsetzung zurückgebliebenes Automobil kommt nicht allein aus dem Ferienort nach Deutschland.

Außerdem müßte man dann jedes Mal in den Ferienort zurückkehren, um mögliche Reparaturarbeiten während der Reparatur durchzuführen. Gleiches gilt für die AG Siegburg, die mit Beschluss vom 14.04.2016 die Auffassung bekräftigte, dass der Verunglückte sein Kraftfahrzeug in die Heimwerkstatt abschleppen lässt, wenn ein beträchtlicher Zeit- und Kostenaufwand für die Reparatur des Fahrzeugs vor Ort erforderlich wäre.

Vor allem bei Auslands- oder Urlaubsunfällen sollten Sie wissen, welche Reklamationen Sie aus der Dienstleistung geltend machen können. Auch vor Urlaubsbeginn ist unter bestimmten Voraussetzungen eine entsprechend angepasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema