Sixt Zahlungsmethoden

Sechzig Zahlungsmethoden

Mit welchen alternativen Zahlungsmethoden kann ich rechnen? Sechste Miete ein Auto hat seinen Sitz im Plantation Resort & Casino auf Mahé Island.

AGBs Sixt CRS (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

com, zugehörige Websites, die Mobilfunkanwendung ("Sixt CRS-App") und andere Content, Websites, Applikationen, Produkt- und Dienstleistungsangebote, Sixt Fahrer-Reservierungssysteme auf. Kommanditgesellschaft ("Sixt CRS") (nachfolgend gemeinsam "Plattform" genannt) und (ii) die Mediation über die Platform, telefonisch oder per E-Mail von Aufträgen für Fahrer-, Mobilitäts- und Logistikdienstleistungen ("Services") mit Dienstleistungsanbietern, die mit Sixt CRS zusammenarbeiten ("Service Provider").

Die Sixt CRS AG schlichtet Dienstleistungsverträge ("Serviceverträge"), die zwischen Benutzern und Dienstanbietern geschlossen werden. "Benutzer " im Sinn dieser AGB sind physische und rechtliche Personengruppen, die die Website benutzen, gleichgültig, ob sie sich bei Sixt CRS für die Inanspruchnahme der Dienste oder der Website eintragen. Mit dem Zugang zur Website oder der Anmeldung oder Benutzung der Website erkennt der Benutzer die Gültigkeit dieser AGB an.

Wir möchten Sie daher auffordern, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Zugang oder der Nutzung der Website sorgfältig zu durchlesen. Die Sixt CRS GmbH behÃ?lt sich das Recht vor, diese Allgemeinen GeschÃ?ftsbedingungen mit sofortiger Wirkung abzulegen. Abänderungen werden hier publiziert und werden nur dann Vertragsinhalt, wenn der Benutzer diese abändert.

Sixt CRS reicht es aus, den Benutzer über die neue Version der AGB zu informieren, indem sie diese an die vom Benutzer zur Benachrichtigung mitgeteilte E-Mail-Adresse sendet. Widersetzt sich der Benutzer nicht innerhalb von vier Kalenderwochen gegen die Änderung der AGB, so ist die Einwilligung ergangen. Die Sixt CRS wird dem Benutzer die neue Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Ergänzungen in der E-Mail zusenden und auf die Möglichkeit des Widerspruchs und die Wichtigkeit der vierwöchigen Frist aufmerksam machen.

Diese gelten auch dann nicht, wenn Sixt CRS ihrer Aufnahme nicht ausdrÃ??cklich widerspricht. Aufgrund der Tatsache, dass Sixt CRS dieser Aufnahme nicht nachkommen wird. Die Benutzer können auch Drucke erstellen oder gespeicherte digitale Exemplare verwenden. Die Sixt CRS und die Dienstleistungsunternehmen erfassen und archivieren die für den Geschäftsverkehr erforderlichen persönlichen Angaben. Wir weisen auch auf die Sixt CRS-Datenschutzerklärung hin, die unter sixt verfügbar ist. Der Benutzer muss sich registrieren, um die Website nutzen zu können.

Eine kostenlose Anmeldung erfolgt unter der Annahme, dass der Benutzer diese AGB durchführt. Um den Registrierungsprozess abzuschließen, muss der Benutzer gewisse Daten angeben (z.B. Vor- und Zuname, E-Mail-Adresse). Sofern sich der Benutzer im Internet anmeldet, werden ihm die Auftragsdaten vor dem Versand des Registrierungsantrages zur Überprüfung vorgelegt und der Benutzer kann seine Daten bis zum Versand des Registrierungsantrages auf Wunsch ändern.

Mit dem Absenden der Anmeldeanfrage über das Netz, die Sixt CRS-Applikation, per Telefon oder E-Mail gibt der Benutzer ein bindendes Vertragsangebot über die Plattformnutzung ("Plattformnutzungsvertrag") ab. Die Sixt CRS GmbH hat das Recht, das Übernahmeangebot zu akzeptieren oder nicht. Nimmt Sixt CRS das Übernahmeangebot für den Abschluß eines Plattformnutzungsvertrags an, wird Sixt CRS den Benutzer per E-Mail an die vom Benutzer genannte E-Mail-Adresse benachrichtigen und ein Mitgliederkonto für den Benutzer einrichten.

Der Registrierungsbescheid wird von Sixt CRS abgespeichert, kann aber vom Benutzer auf der Website nicht eingesehen und wieder abgerufen werden. Die Benutzer sind angehalten, im Mitgliederkonto stets wahrheitsgetreue und korrekte Informationen zu garantieren. Sofern der Benutzer im Mitgliederkonto keine wahrheitsgetreuen, aktualisierten und vollständigen Informationen angibt, kann dies dazu fÃ?hren, dass der Benutzer die Dienste nicht mehr nutzen kann oder Sixt CRS den plattformeigenen Nutzungsvertrag mit dem Benutzer aufhebt.

Kommunizieren per E-Mail. Rechtliche Mitteilungen können an den Benutzer an die im Mitgliederkonto gespeicherte E-Mail-Adresse gesendet werden. Die Benutzer sind zur Geheimhaltung ihres Passwortes angehalten. Es besteht kein Anspruch darauf, dass sein Mitgliedkonto von Dritten genutzt wird. Wenn der Benutzer davon Kenntnis hat oder Grund zu der Annahme hat, dass Dritte Zugang zu seinen Zugriffsdaten haben oder anderweitig Zugang zu seinem Mitgliederkonto erhalten haben oder erhalten könnten, ist er dazu angehalten, Sixt CRS umgehend darüber zu informieren.

Die Sixt CRS ist dann befugt, das Mitgliederkonto zu blockieren, bis der Sachverhalt geklärt ist. Für alle über sein Mitgliederkonto durchgeführten Aktionen ist der Benutzer Sixt CRS gegenüber haftbar, es sei denn, der Benutzer hat diese Aktionen nicht zu vertreten. Die Plattformnutzung wird auf unbefristete Zeit vereinbart. Auch kann Sixt CRS diesen Plattform-Nutzungsvertrag durch E-Mail an die im Mitgliederkonto gespeicherte E-Mail-Adresse auflösen.

Mit Sixt CRS kann der Benutzer Dienste mit Dienstanbietern (z.B. Fahrer oder Limousinenunternehmen) abschließen und die Ausführung der Aufträge koordinieren. Die Sixt CRS schließt einen Servicevertrag mit einem Dienstanbieter ab ("Servicevertrag"). Somit haben die Benutzer unmittelbare Forderungen gegen den Dienstanbieter. Die Benutzerin nimmt zur Kenntnis, dass Sixt CRS ausschliesslich als Agent oder Broker auftritt, aber selbst keine Leistungen anbietet.

Auf die Mediation oder den Abschluß von Dienstverträgen hat der Benutzer keinen Anrecht. Serviceverträge zwischen dem Benutzer und den Dienstanbietern werden über die Vermittlungsplattform wie nachfolgend beschrieben abgeschlossen: Zuerst gibt der Benutzer an, welchen Service er braucht (z.B. Transferreisen oder Stundenbuchungen) und gibt dann die Eingabemaske auf der Website an. Anschließend muss der Benutzer eine Buchungskategorie auswählen und die Zahlungsmethode, die Rechnungsdetails und die Kontaktdaten in Bezug auf die zu erbringenden Leistungen angeben.

Anschließend kann der Benutzer die Details seiner Leistungsanfrage ("Buchungsanfrage") prüfen und berichtigen, bevor er sie durch Klicken auf das Feld "[Jetzt gegen Gebühr buchen]] oder ein Feld mit vergleichbaren Details auswählt. Macht der Benutzer eine Reservierungsanfrage über die Vermittlungsplattform, per Telefon oder per E-Mail an Sixt CRS, macht er ein Übernahmeangebot für den Abschluß eines Servicevertrages mit einem Dienstanbieter.

Nach Eingang einer Reservierungsanfrage schickt Sixt CRS dem Benutzer eine E-Mail mit der Bestätigung des Eingangs der Reservierungsanfrage und den eingegangenen Informationen. Ein Servicevertrag zwischen dem Benutzer und dem Dienstanbieter kommt erst zustande, wenn Sixt CRS kurz vor der Reise eine separate Meldung ("Fahrtdetails") per E-Mail mit dem Vor- und Nachnamen und den Kontaktdaten des gewählten Dienstanbieters verschickt.

Kann Sixt CRS keinen Dienstanbieter beauftragen, der die Reservierungsanfrage ausführt, wird Sixt CRS den Benutzer per E-Mail darüber in Kenntnis setzen, dass die Reservierungsanfrage nicht ausgeführt werden kann. Die Stornierung von Serviceverträgen ist für den Benutzer kostenlos oder kostenlos, je nach den für die entsprechende Buchungskategorie oder den entsprechenden Servicevertrag gültigen Konditionen. Stornierung nur über die Website.

Stornierungen per E-Mail sind nicht möglich. Die wirksamen Abbrüche werden dem Benutzer von Sixt CRS per E-Mail bestätigt. Im Falle von Mietwagenbuchungen behält sich der Benutzer die Verpflichtung zur Bezahlung der vertraglich festgelegten Gebühr vor, wenn der Fahrgast die Reise abbricht oder verkürzt. Die Sixt CRS sendet dem Benutzer im Namen des Anbieters und (ausschließlich) per E-Mail eine Abrechnung über die Gebühr.

Auszahlungsmethode. Die Gebühr wird mit der vom Benutzer während des Buchungsvorgangs gewählten Zahlungsart bezahlt. Im Falle einer Akontozahlung ist die Gebühr innerhalb von 10 Tagen nach Übersendung der Abrechnung zu zahlen. VI Verantwortlichkeit von Sixt CRS nach dem Plattform-Nutzungsvertrag und von Dienstanbietern nach den Serviceverträgen. Die Sixt CRS haften dem Benutzer gegenüber, namentlich hinsichtlich der Pflichten der Sixt CRS aus dem Plattform-Nutzungsvertrag, ausschliesslich nach Maßgabe dieses Abschnitts VI; dies betrifft auch die Pflichten zur Erteilung von Dienstleistungsaufträgen.

Für Maßnahmen und Versäumnisse von Leistungserbringern, insbe-sondere im Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Ausführung eines Dienstleistungsvertrages, ist Sixt CRS nicht verantwortlich. Dienstanbieter oder von Dienstanbietern eingesetzte Treiber oder Nachunternehmer sind weder Stellvertreter noch Nachunternehmer von Sixt CRS. Die Kooperationspartner von Sixt CRS und Sixt CRS hafteten uneingeschränkt für die von ihnen, ihren Mitarbeitern und Hilfspersonen schuldhaft oder schwerwiegend, bei Arglist bei Mängelverschwiegenheit, bei ausdrücklicher Garantieübernahme und für die Folgen von Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Für weitere Schadenersatzansprüche von Sixt CRS und Sixt CRS-Kooperationspartnern wird in jedem Fall nur bei Verletzung einer Verpflichtung gehaftet, deren Erfuellung die ordnungsgemäße Vertragserfüllung überhaupt erst möglich macht und auf deren Beachtung der Geschäftspartner sich regelmäßig verlassen kann. Für Verpflichtungen aus Serviceverträgen übernimmt Sixt CRS keine Haftung. Sixt CRS übernimmt keine Haftung für die Beachtung öffentlich-rechtlicher Vorschriften über Leistungserbringer.

Jegliche Verantwortung von Sixt CRS für die Genauigkeit, Verlässlichkeit, Vollständigkeit und Rechtzeitigkeit der von Sixt CRS unentgeltlich auf der Website zur Verfügung gestellten Informationen und Programmen sowie für daraus resultierende Schadensfälle ist ausdrücklich untersagt. Die Sixt CRS ist befugt, die Rechte und Verpflichtungen aus dem Plattformnutzungsvertrag ganz oder zum Teil mit einer Frist von 4 Kalenderwochen auf einen Dritten zu überbrücken; in diesem Falle ist der Benutzer zur fristlosen kündigen.

Wird die Erfüllung ihrer jeweiligen Vertragspflichten durch von Sixt CRS oder Leistungsträgern nicht zu vertretende Vorgänge oder Gegebenheiten (höhere Gewalt) verhindert, wird Sixt CRS oder Leistungsträger je nachdem, wer davon betroffen ist, von der Leistungsverpflichtung befreit. Die Plattformnutzungsverträge und Serviceverträge unterstehen ausschliesslich dem materiellem Recht der BRD mit Ausnahmen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Abschluss von Kaufverträgen über den Kauf beweglicher Sachen und des dt. Völkerprivatrechts.

Bei Kaufleuten wird als ausschließlicher Gerichtstand für alle Rechtsstreitigkeiten im Rahmen dieses Vertrages und einzelner Verträge Berlin gewählt. Nachfolgend finden Sie die Kontaktdaten von Sixt CRS: Die Sixt Fahrer-Reservierungssysteme für Fahrzeuge der Firma Sixt Fahrer und Fahrzeugführerin.

Auch interessant

Mehr zum Thema