Sunny Cars Kaution

Kaution für sonnige Autos

Den Betrag der Einzahlung finden Sie in Ihrem Beleg unter "Informationen über den Betrag der Selbstbeteiligung". Sprung zu Wie wird die Kaution vor Ort geregelt? Algemeine Mietbedingungen "Nein Abschnitt 6 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen - für den Fall, dass die Kaution eingefordert wird. Nutzungsspuren und Beschädigungen des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Übergabe des Fahrzeugs sind in einem geschriebenen Abnahmeprotokoll zu protokollieren, um die Möglichkeit auszuschließen, dass der Auftraggeber für die Ursache des Schadens verantwortlich gemacht werden kann. Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Fuhrparkanbieters am Bestimmungsort4.

1. Der Auftraggeber hat die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Fuhrparkanbieters am Bestimmungsort sorgfältig zu lesen.

4.3. Die Angaben des Fuhrparkanbieters am Bestimmungsort, namentlich über die Annahme und Rücksendung des Fahrzeuges, die zu stellende Kaution (Kaution) sowie die Aufwendungen für separat vor Ort zu bezahlendes Zubehöre sind einem separaten Merkblatt zu entnehmen und werden ebenfalls Teil dieses ("Unter-)Mietvertrages. Aus Gründen der Vereinfachung zahlt der Auftraggeber diese Kaution in der Regel unmittelbar an den Fuhrparkanbieter am Bestimmungsort.

Dem Kunden bleibt der Nachweis erspart, dass der Zwischenfall, der zur Geltendmachung der Kaution führte, keinen oder einen geringeren Sachschaden verursacht hat. a) Der Auftraggeber hat bei einem Unfall, Fahrzeugdiebstahl oder anderen Schäden am gemieteten Wagen die Geschäftsstelle des Fuhrparkanbieters am Bestimmungsort sofort zu informieren. b) Bei Mitwirkung eines Gegners des Unfalles oder bei Einbruch des Fahrzeugs oder Diebstahl hat der Auftraggeber die Polizeidienste zu unterrichten.

c ) Der Auftraggeber, eine andere am Unfall beteiligte Partei oder ein Beteiligter hat einen Schadensreport (möglichst mit Fotos) zu verfassen. c ) solange gegen den Auftraggeber ein Strafverfahren wegen der Begehung einer strafbaren Handlung oder eines Vergehens aufgrund des Schadensfalls anhängig ist oder wenn dieses mit der Auferlegung einer Geldbuße oder einer rechtsverbindlichen Geldbuße beendet wird. d) Wenn die Schadensregulierung am Mietwagen nach den Bestimmungen der für das Kraftfahrzeug geschlossenen Kfz-Versicherungspolice ausgeschlossen ist.

Bereits geleistete Mietzahlungen werden dem Mieter dann unverzüglich zurückerstattet; der Mieter muss daher seine Kontodaten in einem Widerrufsschreiben anführen. In diesem Fall kann der Auftraggeber keine weiteren Forderungen geltend machen. 7.3. Nicht in den Preis eingeschlossen sind Aufwendungen, Abgaben, Steuern, Flughafengebühren und Abgaben für zusätzliche Leistungen, die der Auftraggeber neben dem (Teil-)Mietvertrag am Bestimmungsort mit dem Fuhrparkanbieter vereinbart hat.

Solche Verträge werden vom Kunden ausschliesslich im eigenen Namen und unabhÃ?ngig vom (Unter-)Mietvertrag abgeschlossen. Für die Details gilt der (Teil-)Mietvertrag. Dies bedeutet, dass die Rückgabe der Transportmittel bis zum gleichen Zeitpunkt erfolgen muss, an dem sie bis zum Tag der Auslieferung abgeholt wurden (in der Regel am Abholort des Fahrzeugs, sofern mit dem Flottenbetreiber am Bestimmungsort nichts anderes vereinbart wurde).

Daraus resultierende Mehrkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers. Für noch nicht durch Zusendung eines Gutscheins bestaetigte Buchungen sind Preisaenderungen oder Konditionsaenderungen zu jeder Zeit und ohne Voranmeldung moeglich, d.h. bis zum Abschluesselung des (Teil-)Mietvertrages. Die Fuhrparkanbieter am Bestimmungsort halten Fuhrparks mit unterschiedlichen Typen gleicher Größenordnung und Ausrüstung, unterteilt in Fahrzeugkategorien.

Nach den Bestimmungen des (Teil-)Mietvertrages hat der Mieter daher ein Anrecht auf ein von ihm ausgewähltes oder höherwertiges Auto aus der von ihm gewählten Fahrzeugklasse, nicht aber auf ein spezifisches Modell des Fahrzeugs. Bei Abschluss des (Teil-)Mietvertrages erhalten Sie einen Gutschein und eine Broschüre mit wesentlichen Angaben zur Annahme des Mietwagens durch den Fuhrparkanbieter am Bestimmungsort.

Wenn der Mieter eine spätere Anpassung des (Unter-)Mietvertrages wünscht, z. B. wenn diese nicht bestätigt wird, trägt allein der Mieter die daraus entstehenden Folgen. Derartige Folgen können auch in der Weise entstehen, dass der Fuhrparkanbieter am Bestimmungsort gegen den Auftraggeber einen Zahlungsanspruch geltend macht.

11.2 Veränderungen, die die planmäßige Abnahme des Fahrzeugs beeinträchtigen, wie z.B. Veränderungen der Ankunftszeit am Lieferort, z.B. durch Änderung der Abfahrtszeiten, Warnstreiks oder Überschwemmungen usw., sind uns und den örtlichen Fuhrparkanbietern unverzüglich mitzuteilen. Hinweis: Wird das Auto nicht zum vorgesehenen Termin abgenommen, kann die Fahrzeugverfügbarkeit nicht mehr garantiert werden, da sich die örtlichen Fuhrparkanbieter das Recht vorbehält, das Auto an einem anderen Ort zu mieten.

Ein Erstattungsanspruch auf den Mietpreis entsteht in diesem Falle nicht. Sonstige Stornierungen, z.B. durch den Reiseleiter oder den Fuhrparkanbieter am Bestimmungsort, werden nicht akzeptiert. Dem Kunden bleibt jedoch das Recht vorbehalten, den Eintritt eines niedrigeren oder gar keinen Schaden nachzuweisen. Dies gilt auch für den Nachweis eines niedrigeren oder gar keinen Sachverhalt. Widerrufsrecht Der Verbraucher hat die Gelegenheit, einen vorteilhaften Widerrufsrecht zu erwirken.

Die Stornierung/Kündigung nach der Fahrzeugübernahme durch den Fuhrparkanbieter am Bestimmungsort ist nicht mehr möglich. Die Widerrufsbelehrung muss zusammen mit dem (Teil-)Mietvertrag geschlossen werden. In den meisten Staaten beträgt das minimale Lebensalter für den Mietfahrzeugführer zwischen 21 und 25 Jahren, für die höheren Klassen kann es sogar höher sein.

Die Führerscheinklasse B (Euro-Norm) oder ein gleichwertiger Führerschein, dessen Vorlage dem örtlichen Fuhrunternehmer zusammen mit einem gültigem Pass oder Identitätsausweis vorgelegt werden muss. 15.2 Die für die Belegung geltenden Konditionen werden dem Kunden zum Zeitpunkt der Belegung, d.h. vor Vertragsabschluss des (Teil-)Mietvertrages, mitgeteilt.

Die vom Fuhrparkanbieter am Bestimmungsort vorgeschriebene Tankbestimmung (Übernahme/Rückgabe) ist vom Kunden zu befolgen; diese ist auch im Vermietungsvertrag des Fuhrparkanbieters am Bestimmungsort festgehalten. Zu diesen Gründen gehören beispielsweise: Vorliegen eines nicht mehr geltenden oder nicht mehr geltenden Fuehrerscheins; Vorliegen eines Fuehrerscheins, der nicht den örtlichen Vorschriften am Bestimmungsort entspricht; Nichteinhaltung von Mindest- oder Höchstaltersbestimmungen.

Die Weitergabe der Vermietungsdaten an Dritte findet nur dann statt, wenn dies für die Abwicklung des (Teil-)Mietvertrages notwendig ist. Es gibt keine mündlichen Zusatzvereinbarungen zu diesem Mietobjekt. Die Änderung oder Ergänzung dieses Mietvertrages muss schriftlich oder in schriftlicher Form erfolgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema