Was ist eine Kreditkarte

Wie funktioniert eine Kreditkarte?

Kreditkarten werden vereinfacht erläutert! In den USA hat zwar jeder Staatsbürger eine oder mehrere Karten, aber in Deutschland hat nur etwa jeder Dritte diese. Die Kreditkarte dient als Zahlungsinstrument wie eine EC-Karte oder in bar und wird hauptsächlich für grössere Kosten wie Reise, Betankung oder Miete eines Fahrzeugs verwendet. Vor allem im internationalen Bereich werden häufig mit der Kreditkarte Geldbeträge abgehoben, da sie viel öfter angenommen wird als mit herkömmlichen E-Cards.

Ein Kreditkartenunternehmen wie z. B. die Kreditkartenfirma Visum, MasterCard oder American Express stellt eine Kreditkarte aus. Sie wird je nach Unternehmen über eine Hausbank oder unmittelbar an den Auftraggeber weitergegeben. Die Ausstellung der Kreditkarte erfolgt in Deutschland in Kooperation zwischen der Hausbank und dem Kreditkartenunternehmen. Kontaktperson für den Auftraggeber ist in diesem Falle seine eigene Tochter.

Die unmittelbare Kontaktaufnahme mit dem Kreditkartenherausgeber ist unüblich und erfolgt oft nur, wenn misstrauische oder vermutete Betrügereien vorliegen oder der Kundin oder dem Kunden daran gelegen ist, seine Kreditkarte zu blockieren. Mit welchen Karten kann ich bezahlen? Die Bezeichnung Kreditkarte deutet darauf hin, dass dem Benutzer von seiner Hausbank oder seinem Kreditkartenunternehmen ein Darlehen gewährt wurde.

Abhängig von der Kreditkartenart können die Zahlungs- und Abrechnungsarten sehr unterschiedlich sein. Mit der Charge-Card wird die am meisten ausgestellte Kreditkarte in Deutschland verwendet. Sie ist eine herkömmliche Kreditkarte, die ihrem Ruf alle Ehre macht. Dem Benutzer wird ein bestimmtes Kreditlimit gewährt. Ab Ende des Monates wird die Kreditkarte belastet und die offenen Posten werden dem Benutzer in Rechnung gestellt. In diesem Fall wird die Kreditkarte belastet.

Im Gegensatz zu einer Charge-Kreditkarte rechnet eine revolvierende Kreditkarte nicht immer den gesamten monatlichen Betrag, sondern nur einen zuvor vereinbarten Teil ab. Zudem gibt es bei den meisten Providern eine Mindestrückzahlung, die jeden Monat zu leisten ist. Die Debit-Kreditkarte arbeitet wie eine EC-Karte. Hierfür wird kein Kreditrahmen gewährt. Die Inanspruchnahme kann nur stattfinden, wenn das verlinkte Kontokorrentkonto über eine angemessene Absicherung verfügt.

Sämtliche Buchungen werden unmittelbar mit dem entsprechenden Account verrechnet, so dass dem Benutzer kein Guthaben mit einer Debitkarte gewährt wird. Die Prepaid-Kreditkarte arbeitet vergleichbar mit einer Debitkarte. Er kann nur bei ausreichender Absicherung genutzt werden, da auch hier kein Kreditrahmen gewährt wird. Allerdings ist eine Prepaid-Karte nicht unmittelbar mit einem Account verknüpft, sondern hat ein eigenes abgeschlossen.

Daher muss der Benutzer zunächst eine Überweisung auf das Kartenkonto vornehmen, bevor er diese Kreditkarte verwenden kann. Die Kreditkartenunternehmen bekommen zur Selbstfinanzierung einen bestimmten Teil des Fluktuationsumsatzes von den Kaufleuten. Bei einer revolvierenden Kreditkarte werden in der Regel Verzugszinsen ab dem Tag der Abrechnung des Vormonats und der Abrechnung einer Abschlagszahlung berechnet.

Die meisten Institutionen berechnen auch eine Bearbeitungsgebühr von 1-2% für die Nutzung im Inland. Der Preis für die Auszahlung von Bargeld an einem Geldautomaten ist sehr unterschiedlich. Bei einigen Providern handelt es sich zwar um einen kostenlosen Dienst, bei anderen wird dafür eine Bearbeitungsgebühr von ca. 5-10? erhoben. Erwähnenswert ist auch die Monats- oder Jahresgebühr.

Dies wird oft nur dann aufgehoben, wenn im Vorjahr ein bestimmter Fluktuationsgrad mit der Kreditkarte erzielt wurde. Die Kreditkarte bietet dem Besitzer viele interessante Vorzüge, von denen die wesentlichen nachfolgend aufgeführt sind. Oftmals ist der Aspekt der Liquiditätssituation von Bedeutung. Sind bis zum nächstfolgenden Lohn noch ein paar Tage Zeit, dann kann mit einer Kreditkarte Flexibilität und ein Finanzpolster erreicht werden.

Abhängig von der jeweiligen Hausbank und dem Stand des Karteninhabers kann eine Kreditkarte eine Vielzahl von zusätzlichen Dienstleistungen beinhalten. In der Regel sind die Benutzer geschützt, wenn sie nach einer Geldabhebung beraubt werden oder wenn sie ihre Kreditkarte im Auslande verloren haben und dafür viel Kapital bräuchten. Im Kreditkartenvergleich haben wir für Sie klar geregelt, welcher Service bei welcher Kreditkarte enthalten ist.

Zu einigen Premium-Kreditkarten gehört auch der Zutritt zu Lounges an vielen Flugplätzen und Bahnhoefen. Selbstverständlich können die dazugehörigen Karten von den Kreditinstituten dementsprechend bezahlt werden. Jeder, der mit seiner Kreditkarte einen höheren jährlichen Umsatz erzielt, kann ihn auch gratis erhalten. Insbesondere bei Karten, die für die Reise und den Gebrauch im Auslande bestimmt sind, erhalten die Benutzer bestimmte Versicherungen ohne Aufpreis.

Somit kann eine Reiserücktrittskostenversicherung im Reisepreis enthalten sein, wenn die jeweilige Fahrt mit der Kreditkarte beglichen wurde. Aber auch die Absicherung von Leihwagen kann oft per Kreditkarte durchgeführt werden. So kann der Anwender bei Verwendung seiner Kreditkarte eine kostspielige Krankenversicherung ersparen. Natürlich bringt eine Kreditkarte nicht nur Vorzüge, sondern auch bestimmte mit sich.

Die Kreditkarte birgt immer das Überschuldungsrisiko. Auch Jugendliche bekommen oft eine verhältnismäßig große Kreditlinie. Daher ist der Kundin und dem Kunden bei der Beantragung einer Ersatzkarte, einer neuen PIN oder beim Bargeldbezug an einem Geldautomaten eine ungenügende Information und Gefahr einer erhöhten Kosten. Daher sollten Sie sich über die Kosten für Ihre Kreditkarte nachfragen.

Mit einer Kreditkarte werden die Reservierungen oft einige Tage später vorgenommen. Im Onlinebanking ist es daher schwierig zu verstehen, wie viel Zeit in den vergangenen Tagen investiert wurde. Zudem ermöglichen sie die Sperrung einer Anzahlung, wenn z.B. ein Fahrzeug vermietet oder in ein Hotelzimmer eincheckt wird. Die Sperre ist oft im Internet nicht sichtbar, so dass der Benutzer nicht sehen kann, wie hoch das Restkreditlimit ist.

Mit einer Kreditkarte kann man im Internet sehr gut Bargeld sichern und abrechnen. Selbst bei Liquiditätsengpässen ist eine Kreditkarte das Mittel der Wahl. In diesem Fall wird eine Kreditkarte eingesetzt. Berücksichtigt man die von uns genannten Gefahren einer Kreditkarte, so steht dem sorglosen Umgang mit einer solchen steht nichts im Weg. Wer jetzt auch noch eine Kreditkarte haben möchte, sollte sich unseren Kreditkartenvergleich ansehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema