Westküste usa mit dem Auto

West Coast usa mit dem Auto

von der Westküste und Kalifornien? Rückfahrt zur USA Westküste mit dem Leihwagen Jetzt möchte ich von Ihnen wissen, wo wir den Bryce Cañon und den Josemitenpark beherbergen können und an welchen Stellen wir weniger wohnen sollten, weil wir die Parkanlagen bei uns beherbergen wollen (oder was würden Sie empfehlen?). Ich würde in L.A.

1 Ü und am Grand Cañon selbst ausfahren.

In S. F. sind die 4 Nächte großartig, aber du vermisst sie für Bryce und Zion. Besonders die Bryce ist so eindrucksvoll und sollte auf jeden Falle auf der Rangliste sein. Die Josua ist wunderschön, vor allem mit dem Wunderland der Felsen, aber für viele Feriengäste ist sie mehr ein Reiseziel für den zweiten oder dritten Fest.

Weshalb bleibst du zwischen S. Diego und dem Grand Canyon in Vegas? Du hast also danach noch die Nächtigungen? Vielleicht würde ich auch 1 Ü in Vegas bis zum Ende verkürzen und dann hättest du mindestens 2 Ü Zeit für den Bryce. Die eine oder andere zieht es jedoch vor, ein billigeres Haus nach draußen zu bringen und dafür mobil zu sein.

Aber sei gelenkig und du kannst ein wenig nach Norden in den Muir Wald hineinfahren. Außerdem würde ich von San Diego mit dem Auto zum Grand Cañon und nicht zweimal nach Las Vegas fliegen, wo man einen weiteren Tag mitmacht. Sogar zu Haus benötige ich immer mein Auto in Reichweite.

Mit der BART führe ich mich selbst immer zum Schiffsanleger und von dort mit dem Auto zum Unterkünfte. Weder im Stadtamt, noch mit der BART zum Flugplatz, gibt es die beste Autowahl. Wer auch einen "mobilen" Tag plant, für den sind 4 Nächte in/bei San Francisco keine Übertreibung.

Nachdem ich im Osten angekommen bin, gehe ich so rasch wie möglich zum Haus, packe meine Taschen aus und gehe dann an das Tageslicht, bis es dunkel wird. Mit BART und Taxis zum Haus zu fahren, ist auch ein weiterer Baustein im Einsatz gegen den Jetlag. In Monterey gibt es genügend Motive für 2 Nächte.

Hier habe ich einige Hinweise zur Westküste aufgeschrieben. Wie bereits gesagt wurde, sollte man immer zwei Nächte für die Naturparks einplanen. Ich habe den Joshua Tree Park im vergangenen Jahr zum ersten Mal aufsucht. Wer die Nacht in Side verbringt, hat dort genügend Zeit, den Antylope Canyon und die Horseshoe Bend? zu besuchen.

Wäre es @Walter wert, dass der Joshua Tree Park "vorbeifährt", wenn Sie nur 2 Std. dort sind? Der Joshua-Baum war unserer Meinung nach nicht so großartig. Selbstverständlich haben Sie in Side genug Zeit, um den Antelope Canyon und Horseshoe Bend zu besuchen. Du fährst um 07:00 Uhr und hast in Seite viel Zeit für Sightseeing.

Zum Joshua Tree NP: Schon ein 2-stündiger Aufenthalt in diesem NP erfordert je nach Strecke 3 bis 4 Std. Ich empfehle für den Teilabschnitt aus San Diego: Der Grand Canyon NP steht wahrscheinlich zu Recht an der Spitze der meisten "To Do"-Listen für das weitere Las Vegas-Gebiet.

Wie bereits oben erwähnt, kann ich empfehlen, mit einem Zwischenstopp nach Tosayan zu reisen. Da ich bereits in meinem letzen Artikel schrieb, benötigt Tosayan 2 Nächte, sonst ist die lange Fahrt es nicht wert. Sie sollten nach Ihrer Anreise zunächst zum Besucherzentrum aufbrechen. Die Webseite des Parkes, und insbesondere die "grand canyon south rim pocket map", helfen ebenfalls bei der Vorbereitung.

Option 1 - Fahrt nach Las Vegas an einem Tag. Variant I - Drive to Side, dort mind. eine Nächtigung. Mit guter Vorbereitung sind die genannten Sehenswürdigkeiten eines der Antilopenschluchten und der Hufeisenschlaufe dort drin. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken in der näheren und weiteren Umkreis, so dass 2 Nächte in Seite sinnvoll sein können.

Anschließend fahren Sie weiter zum Bryce Cañon und dort 2 Nächte. Von der Bryce Schlucht an einem Tag nach Las Vegas.

Auch interessant

Mehr zum Thema